MIGROS CHURWALDEN FEIERT ERÖFFNUNG

Gossau, Switzerland, 2016-Oct-19 — /EPR Retail News/ — Am 25. Oktober öffnet an der Hauptstrasse 146 in Churwalden die neue Migros erstmals ihre Türen. Der Busterminal wird von Postauto Graubünden am 29. Oktober erstmals angefahren.

In sieben Monaten Bauzeit ist an der Hauptstrasse in Churwalden ein moderner Supermarkt entstanden, dessen Konstruktion zu 95 Prozent aus Schweizer Holz besteht. Auf einer Fläche von 390 m2 finden die Kundinnen und Kunden ein einladendes und frisches Sortiment für den täglichen Bedarf. Ebenfalls ins Gebäude mit den markanten Fassadenschwertern integriert, ist der neue Busterminal. Dadurch wird der Komfort beim Einkaufen mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auf ein neues Level gehoben. 21 unentgeltliche Kundenparkplätze runden das Angebot ab.

Team als Fundament der Filiale
Daniel Pfiffner kümmert sich in Churwalden gemeinsam mit seinem Team um die Belange der Kundschaft. Der 32-Jährige fasste nach seinem Betriebsökonomiestudium an der HTW Chur in der Detailbranche Fuss und zeigte sich als regionaler Verkaufsleiter für fünf Filialen verantwortlich. Vor 14 Monaten ist Daniel Pfiffner in die Migros eingetreten. Seither sammelt er als stellvertretender Geschäftsführer und Bereichsleiter Frische im Migros Gäuggeli Erfahrungen. „Ich kann aus dieser Zeit viel mitnehmen, vor allem was die Migros-Prozesse angeht“, sagt der zukünftige Filialleiter. Aber auch im Bereich der Unternehmenskultur habe er ein gutes Gespür dafür bekommen, was die Vorstellungen der Migros seien und wie die Kultur gelebt werde.

Bei der Zusammenstellung seines Teams, welches aus neun Mitarbeitenden besteht, hat Daniel Pfiffner verschiedene Aspekte berücksichtigt. „Ich habe darauf geachtet, dass verschiedene Kompetenzen gegeben sind und sich die einzelnen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihrem jeweiligen Fachwissen gut ergänzen.“ Als zentrale Komponente komme das Zwischenmenschliche hinzu. „In einer kleinen Filiale ist dies enorm wichtig“, weiss der Churer aus eigener Erfahrung. Der Eröffnung in Churwalden blickt Daniel Pfiffner gespannt entgegen. „Ich freue mich auf den neuen Laden, das neue Team und darauf, eigene Ideen einbringen und umsetzen zu können.“ Dass er von Beginn weg ins Projekt integriert gewesen sei und an Bausitzungen seine Meinungen und Inputs anbringen durfte, habe er sehr geschätzt.

Nachhaltigkeit – ein zentrales Thema
Die Konstruktion der Migros Churwalden, dessen Design der Feder des Churer Architekturbüros Ritter Schumacher entstammen, besteht zu 95 Prozent aus Schweizer Holz. Ein Grossteil davon kommt aus Churwalden. Neben der Regionalität lag ein besonderer Fokus auf einer nachhaltigen Bauweise. So wurde die Beleuchtung beispielsweise mit LED-Leuchten realisiert. Die Vorteile liegen auf der Hand: eine höhere Lebensdauer bei gleichzeitig kleinerem Energieverbrauch und weniger Abwärme. Die Kühlmöbel gehören der neusten Generation an und sorgen dank mehr Effizienz für weitere Energieeinsparungen. Mit der Abwärme der Kälteanlagen wird der Supermarkt beheizt.

Busterminal Churwalden
Nur vier Tage nach der Eröffnung der Migros Churwalden wird das erste Postauto den neuen Busterminal anfahren. Ab dem 29. Oktober 2016 wird die Haltestelle in den Postauto-Betrieb integriert. Zudem steht für den Billettkauf am Busterminal ein Billettautomat zur Verfügung, an welchem Fahrausweise für über 1100 verschiedene Bus- und Bahndestinationen gelöst werden können.

Kundschaft profitiert
Vom Donnerstag bis Sonntag, 27. bis 30. Oktober 2016, feiert die Migros Churwalden Eröffnung. Kundinnen und Kunden profitieren an allen vier Tagen von zehn Prozent Rabatt beim Einkauf im Supermarkt. Für nur 2.50 Franken gibt es jeweils ab 10.30 Uhr (ausser sonntags) eine Bratwurst vom Grill mit Bürli, dazu ein Aproz-Mineralwasser. Zudem darf sich die Kundschaft auf eine süsse Überraschung freuen – es het solang‘s het.

Contact:
Genossenschaft Migros Ostschweiz
Herr Nico Canori
Abteilung
Kommunikation / Kulturprozent / Sponsoring
Industriestrasse 47
9201 Gossau
TEL: 071 493 24 54
FAX: 071 493 27 89
E-MAIL: nico.canori@gmos.ch

Source: Migros

250 total views, 1 views today

Sponsored content

Matched content