Migros: JOWA backt mit nachhaltigem Palmöl

ZURICH, Switzerland, 2015-10-12 — /EPR Retail News/ — Die Kuchen- und Pizzateige sowie die Guetsli von der JOWA-Bäckerei werden nur noch mit nachhaltigem Palmöl gebacken. Das Generation-M-Palmölversprechen ist auf Kurs.

Seit Jahren setzt sich die Migros dafür ein, dass für den Anbau des begehrten Rohstoffes Palmöl keine Regenwälder mehr gerodet werden. Das erklärte Ziel ist es, bis Ende 2015 ausschliesslich Palmöl aus nachhaltigen Quellen zu verwenden.

98% nachhaltig produziertes Palmöl

Die M-Industriebetriebe haben per Juni rund 98% des verwendeten Palmöls auf physisch rückverfolgbares, nachhaltiges Palmöm umgestellt und werden bis Ende Jahr weitere Anstrengungen unternehmen, um das Generation-M-Versprechen erfolgreich abzuschliessen.

Runder Tisch für Palmöl

Die JOWA hat die beiden Produktionsstandorte Volketswil und Gossau gemäss den RSPO-Supply Chain Certifications System (SCCS)-Kriterien (runder Tisch für Palmöl) zertifizieren lassen. Dies bedeutet, dass JOWA rückverfolgbares, nachhaltiges Palmöl aus RSPO-zertifizierten Plantagen als Rohmaterial verarbeitet. Die Produkte – vorwiegend Kuchen-, Guetzli- und Pizzateige – werden deshalb auch mit dem RSPO-Logo ausgelobt.

SOURCE: Migros-Genossenschafts-Bund

###

Bild: Migros Magazin

Bild: Migros Magazin