BILLA Nachhaltigkeit: Insektenhotels bringen BILLA Wiesen zum Blühen

Koln, Deutschland, 2017-Aug-02 — /EPR Retail News/ — Im Zuge der Initiative „Blühendes Österreich“ wurden auf dem Gelände der BILLA Filialen Vösendorf und Traiskirchen Insektenhotels errichtet. Damit bald vermehrt Wildbienen summen und Blüten bestäubt werden und so die heimische Flora rund um die BILLA Filialen zum Blühen gebracht wird. Die Übergabe erfolgte durch BILLA Vertriebsdirektor Josef Holzleitner in Vösendorf.

BILLA Mitarbeiter mit grünen Daumen
Seit Jahren widmet sich BILLA – als größter Nahversorger Österreichs – der Nachhaltigkeit, wenn es etwa um Produktvielfalt, energiesparende Maßnahmen in den Filialen oder Lebensmittelspenden an soziale Einrichtungen geht. Mit der Errichtung von Insektenhotels auf dem Grund der BILLA Filialen in Vösendorf und in Traiskirchen sowie der Begleitpflanzung von garantiert heimischen Wildgehölzen des Vereins „Regionale Gehölzvermehrung“ engagiert sich BILLA für das ökologische Gleichgewicht auf österreichischen Wiesen und für den Erhalt einer reichhaltig strukturierten Kulturlandschaft. Durch diese Initiative sollen Insekten, denen durch menschliches Eingreifen in die Naturlandschaft nur noch wenige natürliche Lebensräume zur Verfügung stehen, Nist- und Überwinterungsplätze geboten werden. Die ersten sieben Insektenhotels wurden 2016 mit großem Erfolg im Weinviertel errichtet. Die neuen Hotels wurden planmäßig Ende Juli installiert und sollen danach den Insekten dabei helfen, ihrer wichtigen Arbeit auf heimischen Blumenwiesen optimal nachzugehen. Zusätzlich stattet BILLA alle Insektenhotels mit Erklärungstafeln aus, um die Menschen über die dort angesiedelten Insekten zu informieren und das Bewusstsein für Pflanzen- und Tiervielfalt zu stärken.

Gemeinsam für die Umwelt
Bei der Errichtung der Insektenhotels holte BILLA kompetente Partner, teilweise direkt aus der Region, mit ins Boot. So ist es besonders erfreulich, dass die Insektenhotels von der Jugend am Werk Werkstätte in Altmannsdorf gebaut worden sind. Da Wind und Sonneneinstrahlung sowie die Materialwahl und Ausführung für das Funktionieren der Insektenhotels eine wichtige Rolle spielen, waren außerdem Experten des technischen Büros LACON in Zusammenarbeit mit der  Initiative „Blühendes Österreich“ bei der Auswahl der Standorte federführend beteiligt. BILLA und seine Partner konnten durch ihre Kooperation ein zukunftsträchtiges Projekt umsetzen und einen wichtigen Beitrag für den Schutz der blühenden Wiesen leisten. Aber auch BILLA Kunden können die heimische Artenvielfalt unterstützen, denn pro verkauftem Produkt der Regionalmarke „Da komm‘ ich her!“ fließt ein Cent in die Initiative Blühendes Österreich.

Blühendes Österreich
Mit der Initiative Blühendes Österreich verfolgen die REWE International AG und BILLA ein klares, langfristiges Ziel: Gemeinsam mit der Naturschutzorganisation BirdLife Österreich soll das Land noch grüner, vielfältiger und lebenswerter werden. Mit Blühendes Österreich werden de Erhalt und die Entwicklung bedrohter, ökologisch wertvoller Lebensräume und Projekte zur Bildung nachhaltiger Entwicklung unterstützt. Die Finanzierung erfolgt über die österreichischen Eigenmarken wie „Da komm‘ ich her!“, erhältlich bei BILLA. Pro verkauftem Produkt fließt ein Cent in die Initiative Blühendes Österreich zum Erhalt natürlicher Lebensräume und dem Schutz der heimischen Artenvielfalt.

Bildtext zum übermittelten Bildmaterial:
Bild 1 und 2: v.l.n.r. Josef Holzleitner (Vertriebsdirektor), Klaus Müllauer (Marktmanager), Nadine Sachers (Regionalmanagerin), Peter Merhar (Nachhaltigkeitsabteilung, REWE International AG)
Credits: BILLA AG/ Dusek, Abdruck zu PR-Zwecken honorarfrei.

Über BILLA
BILLA und Österreich verbindet seit mehr als 60 Jahren eine einzigartige Erfolgsgeschichte: Als Pionier im heimischen Lebensmittelhandel sorgt BILLA dafür, dass in ganz Österreich täglich Lebensmittel und Produkte zu einem fairen Preis verfügbar sind. BILLA deckt damit als Nahversorger mit Hausverstand die ganze Range an Produkten ab: Das Angebot reicht von einer breiten Palette an Markenartikeln bis zu den erfolgreichen Eigenmarken, darunter die Ja! Natürlich Bio-Produkte, qualitativ hochwertige Produkte der BILLA Eigenmarke, bis hin zur Diskontlinie clever®. BILLA arbeitet ständig am Produktsortiment und Serviceangebot, um so den Bedürfnissen der Menschen in Österreich gerecht zu werden und diesen tagtäglich ein kulinarisches Erlebnis zu bieten.

BILLA gehört zur REWE International AG und ist Teil von einem der größten Lebensmittelhändler Europas. Nachhaltigkeit hat BILLA in seiner Unternehmensstrategie umfassend verankert: Heute sind rund 350 der rund 1.050 BILLA-Filialen in Österreich energieeffizient. Weitere zentrale Themen der BILLA-Unternehmensstrategie sind Gesundheit und die Förderung vo verstärktem Ernährungsbewusstsein der Österreicherinnen und Österreicher. Der Verantwortung gegenüber seinen treuen Kunden, rund 18.400 Mitarbeitern und langjährigen Partnern wird BILLA auf vielfache Art und Weise gerecht.

»Wer nicht von gestern sein will, beschäftigt sich mit morgen«, sagt der Hausverstand

Mehr Infos unter: www.billa.at oder shop.billa.at Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/billa.at

Rückfragehinweis:
Team Media Relations
REWE International AG, Industriezentrum NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf
Tel.: +43 2236 600 5265
E-Mail: mediarelations@rewe-group.at

Source: REWE Group

BILLA Nachhaltigkeit: Mit Herz und Hausverstand unterstützt BILLA den Verein OTELO und hilft bei der Integration von jungen Asylwerbern

Villach / Wiener Neudorf, Austria, 2016-Sep-20 — /EPR Retail News/ — Auch heuer ruft BILLA seine Mitarbeiter wieder dazu auf, sich im Zuge der österreichweiten BILLA Nachhaltigkeitsinitiative ehrenamtlich zu engagieren. Das Team der BILLA Filialen in Villach und Umgebung unterstützt im Rahmen dieser Initiative das Integrationsprojekt „Get Connected“, welches mit dem ehrenamtlichen Verein OTELO FreiRaum in Villach ins Leben gerufen wurde, mit Lebensmitteln und informiert jugendliche Asylwerber über das Unternehmen BILLA als potenziellen Arbeitgeber.

Der Verein OTELO FreiRaum in Villach wurde im Februar 2015 auf Initiative der Stadt Villach und Bürgermeister Günther Albel gegründet und bietet Jugendlichen einen offenen Raum um sich auszutauschen, kreativ zu sein und voneinander zu lernen. Nach dem Einsetzen der Flüchtlingskrise im Sommer 2015 wurde damit begonnen auch vermehrt jugendliche Asylwerber in die Arbeit des Vereins einzubinden. Da sich bei BILLA der Begriff „Nachhaltigkeit“ nicht nur auf Maßnahmen zum Umweltschutz beschränkt, sondern auch das Zusammenleben der Menschen in Österreich miteinbezieht, wurde BILLA schnell zu einem verlässlichen Partner. Peter Lex, BILLA Regionalmanager und Mitorganisator der OTELO Initiative zur Integration von jugendlichen Asylwerbern, sieht die Unterstützung Jugendlicher als besonders wichtige Integrationsmaßnahme: „Die Jugendlichen Asylwerber kommen nach Österreich und besitzen keinerlei soziales Sicherheitsnetz. Umso wichtiger ist es, die Jugendlichen untereinander zu vernetzen und ihnen Perspektiven für die Zukunft aufzuzeigen. BILLA ist einer der größten und attraktivsten Arbeitgeber des Landes und wird hier seiner Verantwortung gerecht.“

BILLA hilft beim Einstieg in ein neues Leben
Die Gestaltung der Treffen im OTELO Freiraum richtet sich nach dem Bedarf der anwesenden Personen. Um den fremdsprachigen Menschen die Landessprache Deutsch näherzubringen, werden die Treffen in deutscher Sprache durchgeführt. Bei der Verpflegung der Teilnehmer unterstützt BILLA den OTELO Freiraum mit einer monatlichen Kaffee- und Lebensmittelspende im Rahmen von 2kg Fairtrade Bohnenkaffee und unterschiedlichen Lebensmitteln wie Obst, Süßwaren und Knabbergebäck, deren Mindesthaltbarkeitsdatum zwar bereits überschritten wurde, die aber noch genießbar sind. Neben den Lebensmittelspenden steht außerdem der Besuch von BILLA Mitarbeitern im OTELO Freiraum im Fokus, bei dem den jugendlichen Asylwerbern das Unternehmen BILLA nähergebracht und über Berufe im Handel informiert werden soll. Bei Bedarf und Interesse der Jugendlichen wird zusätzlich angedacht Schnuppertage und weitere Informationsveranstaltungen zu organisieren. Mit der Unterstützung von jugendlichen Asylwerbern zeigt BILLA, dass Nachhaltigkeit nicht nur die Produktion von Lebensmitteln und unseren Umgang mit den natürlichen Ressourcen beinhaltet, sondern auch von Mensch zu Mensch gelebt werden kann.

Der BILLA Nachhaltigkeits-Award für Mitarbeiter Engagement
Nachhaltiges und soziales Engagement wird bei BILLA großgeschrieben. Einerseits zeigt sich das durch die Nachhaltigen Wochen bei BILLA, die jährlich im September stattfinden. Andererseits wird mit dem BILLA Nachhaltigkeits-Award jedes Jahr auch das nachhaltige Engagement der Mitarbeiter gefördert. Dieser interne Preis wurde vor vier Jahren ins Leben gerufen, damit sich Mitarbeiter verstärkt mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandersetzen und sich auch persönlich damit identifizieren können. Dabei kann jede Region ein eigenes Projekt einreichen, das meist direkt mit den Kunden und Mitarbeitern zu tun haben. Die Projekte, die im Zuge dieser Nachhaltigkeitsinitiative eingereicht werden, zeichnen sich vor allem durch ihren Einsatz in den Bereichen Soziales, Umwelt und Grüne Produkte aus. Leitprojekte, die sich aus dieser Aktion entwickelt haben und flächendeckend in ganz Österreich umgesetzt wurden, sind beispielsweise „Lehrlinge führen Filiale“ oder auch eine stromsparende Zeitschaltuhr. Im Fokus der jährlichen Aktion steht auch heuer wieder das Engagement der BILLA Mitarbeiter, die ihre tägliche Arbeit in rund 1.050 BILLA Filialen österreichweit mit Herz und Hausverstand erfüllen.

Bildtext zum übermittelten Bildmaterial: Bild (1): (v.l.n.r.) Ali Reza Hossaini, Peter Lex (BILLA Regionalmanager), Akbari Nazir Hussain, Sabrina Duregger (Ehrenamtliche), Reza Gholani (BILLA Lehrling), Isabella Lex (Ehrenamtliche) mit gespendeten BILLA Produkten. Bild (2): Teilnehmer des Get Connected Vernetzungstreffens beim Palatschinkenkochen. Bild (2): Teilnehmenr des Get Connected Vernetzungstreffens für jugendliche Asylwerber.

Credits: BILLA AG/ Dusek, Abdruck zu PR-Zwecken honorarfrei.

Über BILLA
BILLA und Österreich verbindet seit mehr als 60 Jahren eine einzigartige Erfolgsgeschichte: Als Pionier im heimischen Lebensmittelhandel sorgt BILLA dafür, dass in ganz Österreich täglich Lebensmittel und Produkte zu einem fairen Preis verfügbar sind. BILLA deckt damit als Nahversorger mit Hausverstand die ganze Range an Produkten ab: Das Angebot reicht von einer breiten Palette an Markenartikeln bis zu den erfolgreichen Eigenmarken, darunter die Ja! Natürlich Bio-Produkte, qualitativ hochwertige Produkte der BILLA Eigenmarke, bis hin zur Diskontlinie clever®. BILLA arbeitet ständig am Produktsortiment und Serviceangebot, um so den Bedürfnissen der Menschen in Österreich gerecht zu werden und diesen tagtäglich ein kulinarisches Erlebnis zu bieten.

BILLA gehört zur REWE International AG und ist Teil von einem der größten Lebensmittelhändler Europas. Nachhaltigkeit hat BILLA in seiner Unternehmensstrategie umfassend verankert: Heute sind rund 350 der mehr als 1.000 BILLA-Filialen in Österreich energieeffizient. Weitere zentrale Themen der BILLA-Unternehmensstrategie sind Gesundheit und die Förderung von verstärktem Ernährungsbewusstsein der Österreicherinnen und Österreicher. Der Verantwortung gegenüber seinen treuen Kunden, rund 18.400 Mitarbeitern und langjährigen Partnern wird BILLA auf vielfache Art und Weise gerecht.

»Wer nicht von gestern sein will, beschäftigt sich mit morgen«, sagt der Hausverstand

Mehr Infos unter: www.billa.at oder www.billashop.at Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/billa.at

Rückfragehinweis:
Team Media Relations REWE International AG
Industriezentrum NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf
Tel.: +43 2236 600 5265
E-Mail: mediarelations@rewe-group.at

Source: REWE Group