Mall of Switzerland: a destination for fashionistas of all ages

Mall of Switzerland: a destination for fashionistas of all ages

An array of international fashion brands join the Mall with the fist Original Penguin store opening in Switzerland

Zurich/Ebikon, 2017-Sep-19 — /EPR Retail News/ — With the opening of the Mall of Switzerland in Ebikon (Lucerne) on 8 November 2017, central Switzerland gets not only the second largest shopping and leisure centre in the country, but also a unique fashion destination with many leading brands. Some of the fashion brands, including Original Penguin, opening in the Mall will be celebrating their entry into the Swiss market. Established brands will also be present in the Mall of Switzerland, such as Guess and Marc O’Polo, making the mall a destination for fashionistas of all ages.

NEW YORKER: young and trendy
With approximately 1,000 locations in 40 countries, NEW YORKER is one of the largest fashion companies in Europe. The NEW YORKER collection consists mainly of fashion, denim, sports and streetwear for a young, fashion-conscious audience. Added to this is a
wide selection of accessories and underwear. NEW YORKER’s own sub-brands FSBN, FB SISTER (sports and street wear), AMISU (trendy and up-market DOB), menswear SMOG, CENSORED (underwear and swimwear) and ACCESSORIES will all be available in the Mall of Switzerland’s store.

Original Penguin: cult brand with retro charm
The roots of the American brand Original Penguin go back to the fifties, when in 1955 Abbot Pedderson, a salesman with the underwear manufacturer Munsingwear, on a business trip to New York city, took the wrong taxi by mistake after a long wait at the airport and found himself in downtown Manhattan outside a taxidermist’s shop. He decided to buy one of the small art deco penguins, called it Pete, and set off back to Minneapolis.
When Pete’s head fell off in the plane, Pedderson wound his tie round the penguin’s neck with the help of a stewardess, who said she thought Pete looked so good he should definitely be a logo on a shirt. That was the origin of ORIGINAL PENGUIN, a brand which has been worn by entertainers and sportsmen in the US ever since.

Original Penguin’s opening in the Mall of Switzerland will be the brand’s first shop in Switzerland.

Stefanel: elegance from Italy
Elegant, light as a feather and very feminine – those are the characteristics of the Italian label Stefanel. Having achieved its success with knitwear, the brand, established in 1959 by Carlo Stefanel, now offers a huge variety of garments, for every day wear and for special occasions: jumpers and cardigans, jackets and coats, capes, dresses, tops and shirts, trousers and skirts, and also scarves and shawls. Stefanel fashion is characterised by clear lines, feminine cuts and high quality of material and production.

With the opening of the Mall of Switzerland Stefanel is celebrating its first shop in the German speaking part of the country.

Lee & Wrangler: Original denim icons
Lee
The brand was established by Henry David Lee in 1889 as a wholesale greengrocer. In 1912 Lee decided to produce work clothes himself, because he was dissatisfied with the quality available on the market. A year later he invented the jumpsuit and started country wide production. In the 1920’s he invented jeans with zip fastening and the overall with zip fastening, and the mascot Buddy Lee was born. The rider jacket is now a denim icon, essential in any denim fan’s wardrobe, and interpreted differently from season to season. From November, the authentic denims in numerous cuts and washes, together with jackets, shirts, pullovers and accessories, will be available in the Mall of Switzerland.

Wrangler
The Blue Bell company, founded in 1904, was a work clothes retailer that launched its own denim line in 1945, with cowboys and rodeo riders as its target. The name Wrangler was chosen in a competition among Blue Bell employees and the company soon invented and manufactured boxy baggy dungarees.
In 1946 Ben Liechtenstein, also known as Rodeo Ben, a specialist tailor, was taken on board to customise the new product, the cowboy jeans, for the target group. Due to Rodeo Ben’ fame at the time, the co-operation was a gigantic success for Wrangler, and kick-started the company’s world-wide expansion.

The opening in the Mall of Switzerland, in time for Wrangler’s 70th anniversary, will further establish the company’s success story with a fresh, new collection.

C&A: Affordable, high quality fashion for adults and children
Although its style changes constantly, C&A’s aim always remains the same: the family business, now in its sixth generation, wants to offer its customers, both male and female, attractive, modern quality clothing at reasonable prices. With ten sub-brands, C&A caters for all ages – from Baby Club for little ones, through Clockhouse for teens, to the Westbury menswear brand.

For further information:
Compresso AG
Retail, Lifestyle, Mode, Events
Suzanne Nievergelt, Jenatschstrasse 5, 8002 Zürich
Fon: +41 43 488 86 34, Fax: +41 43 488 86 01, E-Mail: mailto:pr@compresso.ch, www.compresso.ch

Creafactory AG
Bau, Politik, Verkehr, Management
Werner Schaeppi, Gotthardstrasse 31, 6300 Zug
Fon: +41 41 728 7007, E-Mail: werner.schaeppi@creafactory.ch, www.creafactory.ch

Source: Mall of Switzerland

###

Mall of Switzerland: Hotspot für alle Schuhfans!

Zürich/Ebikon, 2017-Aug-16 — /EPR Retail News/ — Sneakers, High-Heels oder Boots? Die Mall of Switzerland lässt keine (Schuh-)Wünsche offen! Shops von SKECHERS, SNIPES, Adidas oder Footlocker lassen insbesondere die Herzen von Sneaker Liebhabern höherschlagen. Mit vielseitigen Stilen setzen die Unternehmen Bata, Botty – verrückt nach Schuhen, Ochsner, Dosenbach, Colómo und Metro Boutique Schuhtrends. SKECHERS feiert zudem mit seiner Eröffnung in der Mall seinen ersten Shop in der
deutsch- und französischsprachigen Schweiz.

In weniger als drei Monaten, am 8. November 2017, eröffnet die Mall of Switzerland. Die Besucherinnen und Besucher erwartet ein hoch attraktiver Mix aus Shops, angesagten Gastronomiebetrieben, innovativen Pop-up Stores sowie aussergewöhnlichen Freizeit- und Sportangeboten. Unter den Shops sind auch zahlreiche, internationale Schuh-Marken vertreten. Klingende Namen wie SKECHERS, SNIPES und Bata lassen die Herzen aller Schuh-Aficionados höherschlagen. Die neu gewonnenen Mieter sind eine ideale Ergänzung zu dem bereits sehr breiten Schuhangebot und unterstreichen die Positionierung der Mall als Hot Spot für «Fashionistas».

SKECHERS – Premiere in der Mall of Switzerland
SKECHERS wurde 1992 in Manhattan Beach Kalifornien gegründet und hat sich von einem Unternehmen mit anfangs nur einer Produktlinie und einem einzigen Geschäftsgebäude zu einer der gefragtesten Schuhmarken der Welt entwickelt. Vielfach prämiert ist SKECHERS heute weltweit agierend und erfolgreich. Mit über 3’000 Modellen im Lifestyle und Performance Bereich kommen bei der kalifornischen
Lifestyle Marke SKECHERS trendbewusste Damen, Herren und Kinder auf ihre Kosten. Sportlich, bequem und top-modisch zugleich – die SKECHERS Modelle in diversen Farben und unterschiedlichsten Sohlen spiegeln die exakte Balance zwischen Sport, Lässigkeit und Klassik wieder. Mit der Eröffnung der Mall of Switzerland feiert SKECHERS seinen ersten Shop in der deutschund französischsprachigen Schweiz.

SNIPES – «Trends made in Germany»
SNIPES ist ein international erfolgreicher Sneaker- und Streetwear-Filialist mit über 170 Stores in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Spanien und Italien. Seit der Eröffnung des ersten Stores, 1998 in Essen, ist SNIPES aus der urbanen Szene nicht mehr wegzudenken. Das deutsche Unternehmen eröffnet nahezu monatlich neue Geschäfte in ganz Europa und setzt laufend neue Trends. Bei SNIPES kleiden sich Jungs und Mädels von Kopf bis Fuss ein. Denn nebst einem gigantischen Sneaker-Sortiment findet man bei SNIPES auch eine grosse Auswahl an T-Shirts, Pullover, Jacken, Hosen, Caps, Taschen oder Uhren bekannter internationaler Marken.

COLÓMO – The Spirit of Leather & South America
Der Lokalplayer COLÓMO aus Kriens vertreibt seit 2016 hochwertige Lederschuhe für Damen und Herren. Sämtliche Artikel werden in Südamerika entworfen und unter fairen Arbeitsbedingungen von sorgfältig ausgewählten Lieferanten hergestellt. Wichtig sind der Firma auch eine umweltfreundliche Produktion und das Thema Nachhaltigkeit. Neben Schuhen finden sich bei Colómo auch trendige Ledertaschen, Holzbrillen sowie Holzuhren im Sortiment. Mit der Eröffnung der Mall of Switzerland feiert COLÓMO seinen ersten Shop in der Schweiz.

Für weitere Informationen:
Compresso AG
Retail, Lifestyle, Mode, Events
Suzanne Nievergelt, Jenatschstrasse 5, 8002 Zürich
Fon: +41 43 488 86 34, Fax: +41 43 488 86 01, E-Mail: pr@compresso.ch, www.compresso.ch

Creafactory AG
Bau, Politik, Verkehr, Management
Werner Schaeppi, Gotthardstrasse 31, 6300 Zug
Fon: +41 41 728 7007, E-Mail: werner.schaeppi@creafactory.ch, www.creafactory.ch

Source: Mall of Switzerland

Pop-up Stores in der Mall of Switzerland

Pop-up Stores in der Mall of Switzerland

 

Zürich/Ebikon, 2017-Jun-12 — /EPR Retail News/ — State of the Art! Mit der Eröffnung der Mall Switzerland am 8. November 2017 erhält die Schweiz nicht nur das zweitgrösste Einkaufsund Freizeitzentrum, sondern auch ein attraktives Umfeld, in dem innovative Retail-Konzepte getestet werden können. Diese hochwertigen und fertig ausgebauten temporären Pop-up Stores stehen etablierten Unternehmen, Online-Anbietern, aber auch Start-ups zur Verfügung. Eine innovative Idee, welche die Mall bereits bei der Projekt-Initiierung in ihr Gesamtkonzept integrierte.

Pop-up Stores immer beliebter
Ursprünglich ein Nischenphänomen, haben Pop-up Stores heute ihren festen Platz in der Schweizer Retail-Landschaft. Mittlerweile nutzen auch etablierte Unternehmen die Möglichkeit, schnell und unkompliziert für einige Monate ein Ladengeschäft anzumieten. Sei es, um den Absatz zielgruppenspezifisch oder saisonal zu forcieren, neue Warenpräsentationsformen und Produkte zu testen oder um den direkten Kontakt zu den Kundinnen und Kunden zu pflegen. Letzteres ist speziell für reine Online-Unternehmen interessant, die in
temporären Shops ihre ansonsten nur virtuell erlebbaren Produkte physisch präsentieren können. Der Hauptvorteil eines Pop-up Stores ist insbesondere die Flexibilität.

Die wachsende Beliebtheit der Pop-up Stores ist auch der Vermieterseite nicht verborgen geblieben. Immer häufiger stellen Immobilienunternehmen bereits in Neubauten Flächen zur Verfügung, die sich speziell für dieses flexible Retail-Format eignen. Das jüngste Beispiel ist die Mall of Switzerland in Ebikon/LU, die bereits in der Konzeptionsphase Pop-up Stores in ihr Gesamtkonzept integriert hat

Lokale, nationale und internationale Brands willkommen
Nikolas Löhr, FREO Switzerland AG, zuständig für das Projekt-Marketing, sagt, welche Mieter für die Pop-up Stores anvisiert werden: «Wir haben sowohl lokale und nationale RetailUnternehmen mit einem starken Swissness-Bezug wie auch bekannte internationale Brands, die von Beginn an in der Mall of Switzerland mit dabei sein und den neuen Standort testen wollen, im Fokus. Gleichzeitig eignet sich das Format auch hervorragend, um beispielsweise temporär eine Roadshow in die Mall hinein zu verlängern und hier ein grosses und shoppingaffines Publikum abzuholen.»

Hohe Kundenfrequenzen garantiert
Mit insgesamt 65’000 Quadratmetern Gesamtfläche wird die Mall of Switzerland in Ebikon/LU das zweitgrösste Einkaufs- und Freizeitzentrum der Schweiz. Es bietet rund 150 Shops und Gastrobetriebe sowie einzigartige Freizeit- und Sportangebote. In diesem hoch attraktiven Shopping- und Leisure-Umfeld stehen interessierten Unternehmen mehrere Pop-up Stores zur Verfügung. Die Fassaden der entsprechenden Ladenflächen wurden von Schwitzke & Partner GmbH geplant und sind Bestandteil des schweizweit einmaligen Konzeptes der «springenden Fassaden». Durch Vor- und Rücksprünge entsteht ein abwechslungsreiches Zusammenspiel zwischen den Mietflächen und der Mall. Dies schafft für den Besucher ein individuelles Shoppingerlebnis und bietet dem Mieter die Möglichkeit, sich bestmöglich zu präsentieren. Zudem werden die Flächen teilausgebaut (Fassade, Elektro, Bodenbelag und Wände) und können mit minimalem administrativem Aufwand temporär während 6 oder 12 Monaten gemietet werden. Diese Kurzzeit-Mietverträge sollen Unternehmen die Chance geben, den Standort zu testen. Pop-up Stores – State of the Art.

Hochauflösendes Bildmaterial finden Sie unter dem folgenden Link:
http://www.mallofswitzerland.ch/de/presse

Über die Mall of Switzerland
Die Mall of Switzerland in der Tourismusregion Luzern öffnet am 8. November 2017 ihre Tore. Mit insgesamt 65’000 Quadratmetern Gesamtfläche ist die Mall of Switzerland nach vollständiger Fertigstellung das zweitgrösste Einkaufs- und Freizeitzentrum der Schweiz. Mit einer eigenen Zug- und Bushaltestelle, einem Autobahnzubringer, der direkt ans Parkhaus führt, sowie einer grossen Veloeinstellhalle ist die Mall eines der am besten erschlossenen Einkaufszentren der Schweiz. Das zukunftsweisende Konzept vereint rund 150 Shops und Gastrobetriebe mit aussergewöhnlichen Freizeit- und Sportangeboten, einmaligem Kinderland wie der ersten stehenden Indoor-Welle der Schweiz, der landesweit grössten IMAX-Kinoleinwand oder dem Multiplex-Kino mit 12 Sälen. www.mallofswitzerland.ch

Für weitere Informationen:
Compresso AG
Retail, Lifestyle, Mode, Events
Suzanne Nievergelt, Jenatschstrasse 5, 8002 Zürich
Fon: +41 43 488 86 34
Fax: +41 43 488 86 01
E-Mail: pr@compresso.ch, www.compresso.ch

Creafactory AG
Bau, Politik, Verkehr, Management
Werner Schaeppi, Gotthardstrasse 31, 6300 Zug
Fon: +41 41 728 7007
E-Mail: werner.schaeppi@creafactory.ch,
www.creafactory.ch

Source: Mall of Switzerland

###