BILLA spendet 100.000 Euro an Caritas zur Unterstützung heimischer Familien

Wiener Neudorf, Österreich, 2016-1-5 — /EPR Retail News/ — Durch den Kauf von BILLA Corso Produkten im Rahmen der ‚Aktion Glückskind’ konnten BILLA Kunden im Dezember vier Wochen lang benachteiligten Familien helfen. BILLA rundet den gesammelten Betrag von 92.551,80 Euro auf und überreicht dieser Tage 100.000 Euro an die Caritas zur Unterstützung heimischer Familien.

Jeder Einkauf hilft – 100.000 Euro für ‚Aktion Glückskind’ Im Rahmen der ‚Aktion Glückskind’ gehen 30 Cent pro verkauftem BILLA Corso Produkt direkt als Spende an sozial schwache Familien. “Mit jedem gekauften BILLA Corso Produkt haben wir gemeinsam mit unseren Kunden notleidende Familien in Österreich unterstützt”, erklärt BILLA Vorstand Josef Siess. „Nicht allen Menschen beschert die Adventzeit und der Jahreswechsel eine besinnliche Zeit – daher ist es umso wichtiger, verantwortungsvoll zu handeln und sozial Schwächeren zu helfen“, so Siess. „Insgesamt hat unsere ‚Aktion Glückskind‘ mehr als 92.000 Euro gebracht – wir haben diese Summe auf 100.000 Euro aufgerundet“, erklärt Siess weiter.

Hilfe ohne Umwege BILLA unterstützt bereits seit mehr als acht Jahren konsequent Familien in Not durch Spenden an unterschiedliche Projekte – so auch mit der ‚Aktion Glückskind’. Kernziel der Kooperation zwischen Caritas und BILLA – die bereits 2008 ins Leben gerufen wurde – ist die Hilfe für sozial schwache Familien. Direkt und ohne Umwege hilft diese langfristig angelegte Unternehmenspartnerschaft den Betroffenen. Deshalb legt BILLA in seinem sozialen Engagement einen klaren Schwerpunkt auf solcherart Initiativen. „Mit derartigen Aktionen können wir die Kunden in unsere Spenden einbinden und auf den Notstand vieler Mitmenschen hinweisen“, erläutert Siess.

Bildtext zum übermittelten Bildmaterial: Bild (v.l.n.r).: Michael Landau (Präsident Caritas Österreich) und Josef Siess (BILLA Vorstand)

Credits: BILLA AG/ Dusek, Abdruck zu PR-Zwecken honorarfrei.

Über BILLA
BILLA und Österreich verbindet seit mehr als 60 Jahren eine einzigartige Erfolgsgeschichte: Als Pionier im heimischen Lebensmittelhandel sorgt BILLA dafür, dass in ganz Österreich täglich Lebensmittel und Produkte zu einem fairen Preis verfügbar sind. BILLA deckt damit als Nahversorger mit Hausverstand die ganze Range an Produkten ab: Das Angebot reicht von einer breiten Palette an Markenartikeln bis zu den erfolgreichen Eigenmarken, darunter die Ja! Natürlich Bio-Produkte, qualitativ hochwertige Produkte der BILLA Eigenmarke, bis hin zur Diskontlinie clever®. BILLA arbeitet ständig am Produktsortiment und Serviceangebot, um so den Bedürfnissen der Menschen in Österreich gerecht zu werden und diesen tagtäglich ein kulinarisches Erlebnis zu bieten.

BILLA gehört zur REWE International AG und ist Teil von einem der größten Lebensmittelhändler Europas. Nachhaltigkeit hat BILLA in seiner Unternehmensstrategie umfassend verankert: Heute sind rund 350 der mehr als 1.000 BILLA-Filialen in Österreich energieeffizient. Weitere zentrale Themen der BILLA-Unternehmensstrategie sind Gesundheit und die Förderung von verstärktem Ernährungsbewusstsein der Österreicherinnen und Österreicher. Der Verantwortung gegenüber seinen treuen Kunden, rund 18.400 Mitarbeitern und langjährigen Partnern wird BILLA auf vielfache Art und Weise gerecht.

»Wer nicht von gestern sein will, beschäftigt sich mit morgen«, sagt der Hausverstand

Mehr Infos unter: www.billa.at oder shop.billa.at
Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/billa.at

Rückfragehinweis: Team Media Relations REWE International AG REWE International AG, Industriezentrum NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf Tel.: +43 2236 600 5265, E-Mail: mediarelations@rewe-group.at

Österreich: BILLA holt regionale Lieferanten vor den Vorhang

In der BILLA Filiale in der Perfektastraße 106 durften sich Kunden vergangenen Freitag über eine besondere kulinarische Aufmerksamkeit freuen: eine Produktverkostung aus dem BILLA Regional Regal. Dabei standen aber nicht nur die Produkte selbst im Mittelpunkt, sondern auch zahlreiche anwesende Produzenten der regionalen Köstlichkeiten erklärten den BILLA Kunden spannende Hintergründe zu ihren nachhaltigen und regionalen Produkten aus Österreich.

Wiener Neudorf/Wien, 2015-12-9 — /EPR Retail News/ — BILLA liegen die vielseitigen Regionen Österreichs sehr am Herzen. Darum setzt sich BILLA stark für kleine und regionale Unternehmen ein, die einen wichtigen Beitrag dazu leisten, die Wertschöpfung in Österreich zu halten und nachhaltig zu wirtschaften. Um die regionalen Produzenten in ihrer wertvollen Arbeit zu unterstützen wurde 2013 das BILLA Regional Regal ins Leben gerufen, das mittlerweile in über 900 Filialen österreichweit die Gaumen der Kunden erfreut. „Wir wollen Regionalität in unserem Land stärken und haben deshalb ganz Österreich in 32 Regionen unterteilt und suchen daraus laufend die besten regionalen Köstlichkeiten“, erklärt BILLA Vorstand Josef Siess, der sich selbst vor Ort von den Köstlichkeiten überzeugte. In Wien bieten wir den Kunden ein ‚Best of’ Regal, in dem sie zusätzlich zu den Wiener Schmankerln die besten lokalen Spezialitäten aus ganz Österreich finden“, so Siess weiter.

Kostproben des Wiener Regional Regals
Neun der Produzenten, deren Produkte die Kunden im Wiener Regional Regal finden, kamen vergangenen Freitag persönlich in die BILLA Filiale in der Perfektastraße um ihre Spezialitäten zur Verkostung anzubieten. „Lokale und regionale Lieferanten zu unterstützen und ihnen die Möglichkeit zu bieten ihre Produkte unter die Menschen zu bringen, freut nicht nur BILLA sondern vor allem unsere Kunden“, erläutert Siess den Erfolg des Regional Regals. In der Filiale wurde auf die Aktion mittels Plakaten und Fensterklebern aufmerksam gemacht. Zudem konnten die Kunden sich über -10% auf alle Artikel aus dem Wiener Regional Regal freuen. Weiters hatte BILLA auch bereits fertig geschnürte regionale Geschenkkörbe – wie sie in jeder Filiale auch bestellt werden können – direkt vor Ort im Angebot.

Genuss aus Österreichs Regionen – BILLA Regional Regal
Mit dem BILLA Regional Regal wird knapp über 200 österreichischen Produzenten eine Plattform geboten, die rund 800 Spezialitäten für BILLA Kunden bereithält. Die Produktpalette reicht dabei von Wiener Produkten wie dem Wiener Gemischten Satz, Käsekrainer mit original Wiener Würstlsenf, bis zur Enzianlimonade aus den Alpen, AMA-Gütesiegelnudeln und Tiroler Lebkuchen od. steirischem Kernöl. Damit wird lokalen Betrieben und Produzenten die einmalige Chance geboten, ihre regional erzeugten Produkte in BILLA Filialen der jeweiligen Region anzubieten und so einer breiten Masse bekannt zu machen.

Bildtext zum übermittelten Bildmaterial:
Bild (1).: Josef Siess (BILLA Vorstand) beim Verkosten mit den regionalen Produzenten vor dem Regional Regal

Credits: BILLA AG/ Dusek, Abdruck zu PR-Zwecken honorarfrei.

Über BILLA
BILLA und Österreich verbindet seit mehr als 60 Jahren eine einzigartige Erfolgsgeschichte: Als Pionier im heimischen Lebensmittelhandel sorgt BILLA dafür, dass in ganz Österreich täglich Lebensmittel und Produkte zu einem fairen Preis verfügbar sind. BILLA deckt damit als Nahversorger mit Hausverstand die ganze Range an Produkten ab: Das Angebot reicht von einer breiten Palette an Markenartikeln bis zu den erfolgreichen Eigenmarken, darunter die Ja! Natürlich Bio-Produkte, qualitativ hochwertige Produkte der BILLA Eigenmarke, bis hin zur Diskontlinie clever®. BILLA arbeitet ständig am Produktsortiment und Serviceangebot, um so den Bedürfnissen der Menschen in Österreich gerecht zu werden und diesen tagtäglich ein kulinarisches Erlebnis zu bieten.

BILLA gehört zur REWE International AG und ist Teil von einem der größten Lebensmittelhändler Europas. Nachhaltigkeit hat BILLA in seiner Unternehmensstrategie umfassend verankert: Heute sind rund 350 der mehr als 1.000 BILLA-Filialen in Österreich energieeffizient. Weitere zentrale Themen der BILLA-Unternehmensstrategie sind Gesundheit und die Förderung von verstärktem Ernährungsbewusstsein der Österreicherinnen und Österreicher. Der Verantwortung gegenüber seinen treuen Kunden, rund 18.400 Mitarbeitern und langjährigen Partnern wird BILLA auf vielfache Art und Weise gerecht.

»Wer nicht von gestern sein will, beschäftigt sich mit morgen«, sagt der Hausverstand

Mehr Infos unter: www.billa.at oder shop.billa.at Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/billa.at

Rückfragehinweis:
Team Media Relations REWE International AG
REWE International AG, Industriezentrum NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf
Tel.: +43 2236 600 5261, E-Mail: mediarelations@rewe-group.at

SOURCE: BILLA

Österreich: 8. Dezember: BILLA hält Filialen geschlossen und bestätigt damit erneut Petition zum Schutz des 8. Dezember

8. Dezember: BILLA hält Filialen geschlossen und bestätigt damit erneut Petition zum Schutz des 8. Dezember

Wiener Neudorf, Österreich, 2015-12-7 — /EPR Retail News/ — Auch heuer setzt BILLA ein klares Zeichen für mehr Ruhe in der Adventzeit und lässt am 8. Dezember bereits zum achten Mal in Folge über 1.000 Filialen in ganz Österreich geschlossen. Somit erhalten die mehr als 18.100 Mitarbeiter einen Tag der Ruhe und Zeit – für sich und ihre Familien. Mit der Unterstützung von Toni Faber, Dompfarrer des Wiener Stephansdoms und Unterstützer der ersten Stunde ruft BILLA erneut zum Schutz des 8. Dezember auf.

„Zeit ist das kostbarste Gut, das wir haben. Indem wir österreichweit unsere Filialen schließen, möchten wir unseren Mitarbeitern dieses Gut schenken und uns für ihre herausragenden Leistungen im vergangenen Jahr bedanken“, erläutert der designierte BILLA Vorstand Robert Nagele. In den vergangenen Jahren haben sich bereits zahlreiche Entscheidungsträger aus Kirche, Wirtschaft und Politik der von BILLA – im Jahr 2009 – ins Leben gerufenen „Initiative zum Schutz des 8. Dezember“ angeschlossen. „Es ist ein deutliches und wichtiges Zeichen für die gemeinsamen Ruhezonen in unserer Gesellschaft, dem Marienfeiertag seinen ursprünglichen Charakter wiederzugeben“, schildert Toni Faber, Dompfarrer des Wiener Stephansdoms und Unterstützer der ersten Stunde. Nagele ergänzt: „Mit der Petition möchten wir Aufmerksamkeit für die wesentliche Bedeutung von gemeinsamer freier Zeit und Ruhezonen schaffen, das soll auch in Zukunft so bleiben.“

BILLA setzt das gesamte Jahr auf Balance zwischen Beruf und Familien Familienbewusste Personalpolitik ist für BILLA essenziell. Neben der Filialschließungen an Mariä Empfängnis setzt BILLA daher zahlreiche Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie. „Als einer der größten Arbeitgeber des Landes und Österreichs größter Nahversorger sehen wir uns gegenüber unseren Mitarbeitern in der Verantwortung, die notwendigen Rahmenbedingungen zu schaffen, um die Balance zwischen Beruf und Familie und damit genügend Zeit zu ermöglichen. Das geht von flexibler Arbeitszeitgestaltung über Förderungen und Service für Familien bis hin zu Elternschaft und Karenz oder flexiblen Wiedereinstieg in den Berufsalltag“, erläutert Nagele. Eben deshalb erhielt BILLA für die nachhaltig im Unternehmen verankerten Maßnahmen bereits 2012 – als erster heimischer Lebensmittelhändler – das staatliche Gütezeichen für eine familienbewusste Personalpolitik. Durch gezielte Maßnahmen konnte die Mitarbeiterzufriedenheit in den vergangenen Jahren deutlich erhöht sowie die Fluktuation gesenkt werden.

Bildtext zum übermittelten Bildmaterial:
Bild (1) v.l.n.r.: Robert Nagele (BILLA Vorstand) und Toni Faber (Dompfarrer des Wiener Stephansdoms) mit der Petition zum Schutz des 8. Dezember

Credits: BILLA AG/ Dusek, Abdruck zu PR-Zwecken honorarfrei.

Über BILLA
BILLA und Österreich verbindet seit mehr als 60 Jahren eine einzigartige Erfolgsgeschichte: Als Pionier im heimischen Lebensmittelhandel sorgt BILLA dafür, dass in ganz Österreich täglich Lebensmittel und Produkte zu einem fairen Preis verfügbar sind. BILLA deckt damit als Nahversorger mit Hausverstand die ganze Range an Produkten ab: Das Angebot reicht von einer breiten Palette an Markenartikeln bis zu den erfolgreichen Eigenmarken, darunter die Ja! Natürlich Bio-Produkte, qualitativ hochwertige Produkte der BILLA Eigenmarke, bis hin zur Diskontlinie clever®. BILLA arbeitet ständig am Produktsortiment und Serviceangebot, um so den Bedürfnissen der Menschen in Österreich gerecht zu werden und diesen tagtäglich ein kulinarisches Erlebnis zu bieten.

BILLA gehört zur REWE International AG und ist Teil von einem der größten Lebensmittelhändler Europas. Nachhaltigkeit hat BILLA in seiner Unternehmensstrategie umfassend verankert: Heute sind rund 350 der mehr als 1.000 BILLA-Filialen in Österreich energieeffizient. Weitere zentrale Themen der BILLA-Unternehmensstrategie sind Gesundheit und die Förderung von verstärktem Ernährungsbewusstsein der Österreicherinnen und Österreicher. Der Verantwortung gegenüber seinen treuen Kunden, rund 18.400 Mitarbeitern und langjährigen Partnern wird BILLA auf vielfache Art und Weise gerecht.

»Wer nicht von gestern sein will, beschäftigt sich mit morgen«, sagt der Hausverstand

Mehr Infos unter: www.billa.at oder shop.billa.at Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/billa.at

Rückfragehinweis:
Team Media Relations REWE International AG REWE International AG, Industriezentrum NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf Tel.: +43 2236 600 5261, E-Mail: mediarelations@rewe-group.at

SOURCE: BILLA

BILLA demonstriert Weinkompetenz mit Parkerprämiertem Weinsortiment

Mit dem neuen BILLA Weinkompetenzfolder bietet BILLA seinen Kunden einen hochwertigen Wegweiser für jeden Anlass. Besonderer Fokus liegt dabei auf heimischen Weiß- und Rotweinen, darunter auch Falstaff-prämierte Tropfen. Außerdem bietet BILLA seinen Kunden zum ersten Mal ausgewählte 100 Punkte Parker-Weine in limitierter Stückzahl zum Kauf im BILLA Onlineshop.

Wiener Neudorf, Österreich, 2015-11-10 — /EPR Retail News/ — Der BILLA Weinkompetenzfolder Zeit für Genuss erscheint erstmals im November dieses Jahres und bietet Kunden einen Überblick über hochwertige Highlights wie Weine, die mit Falstaff Punkten und 100 Parker Punkten ausgezeichnet wurden. Zusätzlich informiert der Folder über Qualitätsprodukte wie Champagner, Sekt, Wodka, Gin und Whiskey. Auch für einen gelungenen Aperitif oder Digestif finden Kunden in diesem neuen Folder ausreichend Inspiration. Geschmackvolle Menüvorschläge und kurzgefasste Informationen zu den Produkten ergänzen den Folder Zeit für Genuss. „Mit dem Folder wollen wir unseren Kunden unser Weinsortiment etwas näher vorstellen und ihnen eine ansprechende Auswahl an nationalen und internationalen Weinen anbieten,“ erklärt BILLA Sommelier Viktor Kattinger. Der Folder wird in ausgewählten BILLA Filialen aufliegen sowie als Beilage zum frisch gekocht und A la Carte Magazin erscheinen.

100 Punkte Parker-Weine
Zum ersten Mal sind für BILLA Kunden 100 Punkte Parker-Weine exklusiv im BILLA Online Shop erhältlich. Weinliebhaber können auf shop.billa.at eine limitierte Stückzahl der begehrten Flaschen erwerben. Die edlen Tropfen, die mit der Höchstpunktezahl des amerikanischen Weinkritikers Robert M. Parker Jr. ausgezeichnet wurden, werden in ihrer Qualität als außerordentlich beschrieben und stammen aus der Bordeaux- und Rhône-Region. „Parker zählt zu den bedeutendsten Weinkritikern weltweit und wir sind sehr stolz darauf unseren Kunden eine Auswahl dieser höchstprämierten Weinflaschen anbieten zu können,“ so BILLA Vorstand Josef Siess.

Weinauswahl für den exklusiven Geschmack
In dem neuen Folder finden BILLA Kunden zu jedem Anlass die passende alkoholische Untermalung. Neben einer Auswahl an internationalen Weinen liegt das Hauptaugenmerk vor allem auf österreichischen Produkten, die teilweise auch mit Falstaff Punkten prämiert wurden. Um die Weine auch für einen gelungenen Abend perfekt in Szene zu setzen, bietet der Folder außerdem Menüvorschläge zum Nachkochen. Und auch für einen genussvollen Aperitif bzw. Digestif hält der Folder einige Vorschläge bereit. Ergänzt wird das Weinangebot außerdem mit einer feinen Auswahl an Champagnern, sowie Wodka, Gin, Rum und Whisky. Und wer für die große Feier gleich mehrere Flaschen benötigt, bestellt am besten im BILLA Online Shop und bekommt seinen Einkauf direkt vor die Haustür geliefert.

Über BILLA
BILLA und Österreich verbindet seit mehr als 60 Jahren eine einzigartige Erfolgsgeschichte: Als Pionier im heimischen Lebensmittelhandel sorgt BILLA dafür, dass in ganz Österreich täglich Lebensmittel und Produkte zu einem fairen Preis verfügbar sind. BILLA deckt damit als Nahversorger mit Hausverstand die ganze Range an Produkten ab: Das Angebot reicht von einer breiten Palette an Markenartikeln bis zu den erfolgreichen Eigenmarken, darunter die Ja! Natürlich Bio-Produkte, qualitativ hochwertige Produkte der BILLA Eigenmarke, bis hin zur Diskontlinie clever®. BILLA arbeitet ständig am Produktsortiment und Serviceangebot, um so den Bedürfnissen der Menschen in Österreich gerecht zu werden und diesen tagtäglich ein kulinarisches Erlebnis zu bieten.

BILLA gehört zur REWE International AG und ist Teil von einem der größten Lebensmittelhändler Europas. Nachhaltigkeit hat BILLA in seiner Unternehmensstrategie umfassend verankert: Heute sind rund 350 der mehr als 1.000 BILLA-Filialen in Österreich energieeffizient. Weitere zentrale Themen der BILLA-Unternehmensstrategie sind Gesundheit und die Förderung von verstärktem Ernährungsbewusstsein der Österreicherinnen und Österreicher. Der Verantwortung gegenüber seinen treuen Kunden, rund 18.400 Mitarbeitern und langjährigen Partnern wird BILLA auf vielfache Art und Weise gerecht.

»Wer nicht von gestern sein will, beschäftigt sich mit morgen«, sagt der Hausverstand

Mehr Infos unter: www.billa.at oder shop.billa.at Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/billa.at

BILLA prämiert die beste Filiale Österreichs – Platz 1 und 2 gehen an Kärntner Filialen

Wiener Neudorf, AUSTRIA, 2015-10-26 — /EPR Retail News/ — Unter dem Motto >>Grenzenlose Frische!<< motiviert BILLA seine Mitarbeiter bereits zum neunten Mal in Folge zu herausragenden Leistungen in den Filialen. Die mehr als 1.000 teilnehmenden BILLA Filialen werden dabei durch externe Mystery Shopper sowie interne Vertriebs- und Zentralmitarbeiter unter die Lupe genommen und besonders hinsichtlich Sympathie und Frische getestet. Als strahlender Sieger ging heuer die Filiale aus Klagenfurt in der Feldkirchnerstraße 112 hervor. Platz zwei holte sich ebenfalls ein Kärntner Team aus Feistritz im Rosental. Die Top 20 Filial-Mannschaften kamen vergangenen Freitag im Magna Racino im niederösterreichischen Ebreichsdorf zusammen, wo die Preisträger verkündet und geehrt wurden.

Kärntner Filialen holen Platz 1 und 2
Gezählt haben im Rahmen des österreichweiten BILLA Filialwettbewerbs >>Grenzenlose Frische!<< vor allem Sympathie und Frische. Damit konnte das Team der Filiale aus Klagenfurt sämtliche Tester überzeugen und sich über den Titel der besten BILLA Filiale im Land freuen. Als Preis winkt dem gesamten BILLA Filial-Team nun eine fünftägige Reise nach Island. Marktmanager Horst Friesser zeigt sich überwältigt: „Die beste von über 1.000 getesteten Filialen zu sein, ist eine große Ehre und ein Beweis für die tolle Arbeit meines Teams.“ Auch die Zweitplatzierten aus Feistritz im Rosental freuen sich über ihre tolle Platzierung. „Wir freuen uns, dass zwei Kärntner Filialen zu den besten das Landes gehören“, schildert Marktmanager Rene Rückenbaum. Für ihn und sein Team geht es für 3 Tage nach Nizza und Monaco.

Siegerehrung im Magna Racino
Am Freitag letzter Woche war es wieder so weit – die beste BILLA Filiale des Landes wurde ausgezeichnet. Daher fanden sich alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Top 20 BILLA Filialen des Landes im Magna Racino in Ebreichsdorf ein. Die Sieger des diesjährigen BILLA Frischewettbewerbes >>Grenzenlose Frische!<< wurden von REWE International AG Vorstandsvorsitzendem Frank Hensel sowie BILLA Vorstandssprecher Volker Hornsteiner und BILLA Vorstand Josef Siess höchstpersönlich ausgezeichnet.

Top drei Platzierungen aus Kärnten und Niederösterreich
Bei der Gala, zu der rund 550 BILLA Mitarbeiter aus ganz Österreich angereist waren, wurden neben dem diesjährigen Sieger auch die anderen Platzierungen feierlich bekannt gegeben. Schließlich winken allen 20 Finalisten-Filialen Reisen ins In- und Ausland. So geht es für das drittplatzierte Team aus dem niederösterreichischen Ziersdorf nach Dublin.

Blick über den Tellerrand
Den Blick über den Tellerrand möchte man mit dem Filialwettbewerb aber nicht nur für die Mitarbeiter in den Supermärkten, sondern auch für jene in der Zentrale im niederösterreichischen Wiener Neudorf fördern. Daher werden die Sieger-Teams während ihrer Reise von Mitarbeitern der BILLA Zentrale in der Filiale vertreten. „Wir schenken den Filialmitarbeitern die gesamten Urlaubstage für ihre Reisen und während ihrer Abwesenheit werden sie von Mitarbeitern aus der Zentrale vertreten. Die Zentralmitarbeiter bekommen einerseits einen besseren Einblick in die FilialAbläufe und andererseits haben sie so direkten Kontakt mit unseren Kunden. Somit fördert der Frischewettbewerb in mehrfacher Hinsicht den Blick über den Tellerrand“, so Volker Hornsteiner.

Bildtext zum übermittelten Bildmaterial:
Bild 1: Frank Hensel (Vorstandsvorsitzer REWE International AG), Volker Hornsteiner (BILLA Vorstandssprecher), Josef Siess (BILLA Vorstand) und Horst Friesser (BILLA Marktmanager) mit seinem erstplatzierten Team der BILLA Filiale aus der Klagenfurter BILLA Filiale in der Feldkirchnerstraße 112

Bild 2: Frank Hensel (Vorstandsvorsitzer REWE International AG), Volker Hornsteiner (BILLA Vorstandssprecher), Josef Siess (BILLA Vorstand) und Rene Rückenbaum (BILLA Marktmanager) mit seinem zweitplatzierten Team der BILLA Filiale aus Feistritz im Rosental

Credits: BILLA AG, Abdruck zu PR-Zwecken honorarfrei.

Über BILLA
BILLA und Österreich verbindet seit mehr als 60 Jahren eine einzigartige Erfolgsgeschichte: Als Pionier im heimischen Lebensmittelhandel sorgt BILLA dafür, dass in ganz Österreich täglich Lebensmittel und Produkte zu einem fairen Preis verfügbar sind. BILLA deckt damit als Nahversorger mit Hausverstand die ganze Range an Produkten ab: Das Angebot reicht von einer breiten Palette an Markenartikeln bis zu den erfolgreichen Eigenmarken, darunter die Ja! Natürlich Bio-Produkte, qualitativ hochwertige Produkte der BILLA Eigenmarke, bis hin zur Diskontlinie clever®. BILLA arbeitet ständig am Produktsortiment und Serviceangebot, um so den Bedürfnissen der Menschen in Österreich gerecht zu werden und diesen tagtäglich ein kulinarisches Erlebnis zu bieten.

BILLA gehört zur REWE International AG und ist Teil von einem der größten Lebensmittelhändler Europas. Nachhaltigkeit hat BILLA in seiner Unternehmensstrategie umfassend verankert: Heute sind rund 350 der mehr als 1.000 BILLA-Filialen in Österreich energieeffizient. Weitere zentrale Themen der BILLA-Unternehmensstrategie sind Gesundheit und die Förderung von verstärktem Ernährungsbewusstsein der Österreicherinnen und Österreicher. Der Verantwortung gegenüber seinen treuen Kunden, rund 18.400 Mitarbeitern und langjährigen Partnern wird BILLA auf vielfache Art und Weise gerecht.

»Wer nicht von gestern sein will, beschäftigt sich mit morgen«, sagt der Hausverstand

Mehr Infos unter: www.billa.at oder www.billashop.at Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/billa.at

Rückfragehinweis: Team Media Relations REWE International AG REWE International AG, Industriezentrum NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf Tel.: +43 2236 600 5261, E-Mail: mediarelations@rewe-group.at

 

BILLA prämiert die beste Filiale Österreichs – Platz 3 geht an die BILLA Filiale in Ziersdorf

Wiener Neudorf, AUSTRIA, 2015-10-26 — /EPR Retail News/ — Unter dem Motto >>Grenzenlose Frische!<< motiviert BILLA seine Mitarbeiter bereits zum neunten Mal in Folge zu herausragenden Leistungen in den Filialen. Die mehr als 1.000 teilnehmenden BILLA Filialen werden dabei durch externe Mystery Shopper sowie interne Vertriebs- und Zentralmitarbeiter unter die Lupe genommen und besonders hinsichtlich Sympathie und Frische getestet. Auf den begehrten Podestplätzen findet sich in diesem Jahr auch eine niederösterreichische Filiale. Das Team der BILLA Filiale in Ziersdorf holte sich nämlich den dritten Platz. Die Top 20 Filial-Mannschaften kamen vergangenen Freitag im Magna Racino im niederösterreichischen Ebreichsdorf zusammen, wo die Preisträger verkündet und geehrt wurden.

BILLA Filiale in Ziersdorf holte sich 3. Platz
Gezählt haben im Rahmen des österreichweiten BILLA Filialwettbewerbs >>Grenzenlose Frische!<< vor allem Sympathie und Frische. Damit konnte das Team der Filiale aus Ziersdorf sämtliche Tester überzeugen und sich über den 3. Platz der besten BILLA Filiale im Land freuen. Als Preis winkt dem gesamten Filial-Team nun eine Reise nach Dublin. Marktmanagerin Karin Mühlberger zeigt sich überwältigt: „Zu den beste drei von über 1.000 getesteten Filialen zu gehören, ist eine große Ehre und ein Beweis für die tolle Arbeit meines Teams.“

Siegerehrung im Magna Racino
Am Freitag letzter Woche war es wieder so weit – die beste BILLA Filiale des Landes wurde ausgezeichnet. Daher fanden sich alle Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Top 20 BILLA Filialen des Landes im Magna Racino in Ebreichsdorf ein. Die Sieger des diesjährigen BILLA Frischewettbewerbes >>Grenzenlose Frische!<< wurden von REWE International AG Vorstandsvorsitzendem Frank Hensel sowie BILLA Vorstandssprecher Volker Hornsteiner und BILLA Vorstand Josef Siess höchstpersönlich ausgezeichnet.

Top drei Platzierungen aus Kärnten und Niederösterreich
Bei der Gala, zu der rund 550 BILLA Mitarbeiter aus ganz Österreich angereist waren, wurden neben den diesjährigen Siegern auch die anderen Platzierungen feierlich bekannt gegeben. Schließlich winken allen 20 Finalisten-Filialen Reisen ins In- und Ausland. So gibt es für das Siegerteam aus Kärnten eine fünftägige Reise nach Island. Dem zweitplatzierten Team, das ebenfalls aus Kärnten kommt, winkt eine dreitägige Reise nach Nizza und Monaco.

Blick über den Tellerrand
Den Blick über den Tellerrand möchte man mit dem Filialwettbewerb aber nicht nur für die Mitarbeiter in den Supermärkten, sondern auch für jene in der Zentrale im niederösterreichischen Wiener Neudorf fördern. Daher werden die Sieger-Teams während ihrer Reise von Mitarbeitern der BILLA Zentrale in der Filiale vertreten. „Wir schenken den Filialmitarbeitern die gesamten Urlaubstage für ihre Reisen und während ihrer Abwesenheit werden sie von Mitarbeitern aus der Zentrale vertreten. Die Zentralmitarbeiter bekommen einerseits einen besseren Einblick in die FilialAbläufe und andererseits haben sie so direkten Kontakt mit unseren Kunden. Somit fördert der Frischewettbewerb in mehrfacher Hinsicht den Blick über den Tellerrand“, so Volker Hornsteiner.

Bildtext zum übermittelten Bildmaterial:
Bild 1: Frank Hensel (Vorstandsvorsitzer REWE International AG), Volker Hornsteiner (BILLA Vorstandssprecher), Josef Siess (BILLA Vorstand) und Karin Mühlberger (BILLA Marktmanager) mit ihrem drittplatzierten Team der BILLA Filiale aus Ziersdorf in der Wienerstraße 22-24

Credits: BILLA AG, Abdruck zu PR-Zwecken honorarfrei.

Über BILLA
BILLA und Österreich verbindet seit mehr als 60 Jahren eine einzigartige Erfolgsgeschichte: Als Pionier im heimischen Lebensmittelhandel sorgt BILLA dafür, dass in ganz Österreich täglich Lebensmittel und Produkte zu einem fairen Preis verfügbar sind. BILLA deckt damit als Nahversorger mit Hausverstand die ganze Range an Produkten ab: Das Angebot reicht von einer breiten Palette an Markenartikeln bis zu den erfolgreichen Eigenmarken, darunter die Ja! Natürlich Bio-Produkte, qualitativ hochwertige Produkte der BILLA Eigenmarke, bis hin zur Diskontlinie clever®. BILLA arbeitet ständig am Produktsortiment und Serviceangebot, um so den Bedürfnissen der Menschen in Österreich gerecht zu werden und diesen tagtäglich ein kulinarisches Erlebnis zu bieten.

BILLA gehört zur REWE International AG und ist Teil von einem der größten Lebensmittelhändler Europas. Nachhaltigkeit hat BILLA in seiner Unternehmensstrategie umfassend verankert: Heute sind rund 350 der mehr als 1.000 BILLA-Filialen in Österreich energieeffizient. Weitere zentrale Themen der BILLA-Unternehmensstrategie sind Gesundheit und die Förderung von verstärktem Ernährungsbewusstsein der Österreicherinnen und Österreicher. Der Verantwortung gegenüber seinen treuen Kunden, rund 18.400 Mitarbeitern und langjährigen Partnern wird BILLA auf vielfache Art und Weise gerecht.

»Wer nicht von gestern sein will, beschäftigt sich mit morgen«, sagt der Hausverstand

Mehr Infos unter: www.billa.at oder www.billashop.at Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/billa.at

Rückfragehinweis: Team Media Relations REWE International AG REWE International AG, Industriezentrum NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf Tel.: +43 2236 600 5261, E-Mail: mediarelations@rewe-group.at

Österreich: BILLA setzt neue Standards im Lebensmittel-Onlinehandel

Wiener Neudorf, Österreich, 2015-10-7 — /EPR Retail News/ — Als Österreichs Supermarkt Nummer 1 setzt BILLA laufend neue Trends im heimischen Lebensmittelhandel. 2015 geht BILLA mit seinem Onlineshop noch einen großen Schritt weiter als bisher und erleichtert einmal mehr den virtuellen Lebensmitteleinkauf für die Kunden. Nicht nur ein neues Design erwartet die BILLA Kunden im Onlineshop, sie können ab sofort auch Vorteils-Club Angebote online einlösen und regionale Produkte online beziehen. Damit behauptet BILLA abermals seine Rolle als Innovationsführer unter den österreichischen Lebensmittelhändlern und bestärkt überdies mit dem Onlineshop sein Bekenntnis zur Wertschöpfung in Österreich.

„Wir haben in unserem Unternehmen einige weitreichende Transformationen vorgenommen, die es uns ermöglichen, unseren Kunden Österreichs modernsten Lebensmittel-Onlineshop zu bieten“, leitet BILLA Vorstandssprecher Volker Hornsteiner die diesjährige Pressekonferenz ein. Deshalb hat BILLA bereits 2012 eine eigene eCommerce Abteilung eingerichtet, die den Onlinehandel mit Lebensmittel als ganzheitliche Strategie umsetzt. Mit Julia Stone, Head of eCommerce, wurde außerdem eine erfahrene und international tätige Expertin ins Unternehmen geholt. Mittlerweile zählt die Abteilung beinahe zehn Mitarbeiter, die an der Umgestaltung, der laufenden Optimierung und Programmierung des Onlineshops arbeiten. Darüber hinaus kann BILLA auf ein enormes Know-How der REWE Group in Deutschland mit dem Geschäftsbereich REWE Digital zurückgreifen, mit dem die REWE International AG in Österreich in ständigem Austausch steht. Für Creation und Programmierung zeichnet sich die Agentur diamond:dogs verantwortlich, die Kampagne wurde von DDFG umgesetzt. Mit dem neuen Onlineshop gelingt es BILLA weiterhin, Standards im heimischen Onlinehandel mit Lebensmitteln zu setzen.

BILLA Vorteils-Club auch online verfügbar
„Der Relaunch des BILLA Onlineshops unterstreicht unsere Vorreiterrolle im heimischen eCommerce und soll den Online-Lebensmitteleinkauf für unsere Kunden noch angenehmer gestalten“, erklärt Hornsteiner. Mit dem Relaunch erstrahlt der BILLA Onlineshop nicht nur in neuem Design, sondern bietet den Kunden ab sofort viele neue Features, die das virtuelle Einkaufserlebnis von Lebensmitteln mit nur wenigen Klicks ermöglichen. Neben einer verbesserten Usability, punktet der neue Onlineshop vor allem mit der Integration des BILLA Vorteils-Clubs. Somit können Kunden in Zukunft auch online auf die vielfältige BILLA Aktionswelt zugreifen. Aktionspreise, Bons und Rabattsammler sowie das Sammeln und Einlösen von Treuepunkten wird damit auch im virtuellen Einkaufsladen möglich.

Zustellung auch von regionalen Produkten
Auch das Sortiment des Onlineshops, das laufend erweitert wird und mittlerweile rund 8.000 Artikel beinhaltet, wurde mit dem Relaunch erweitert. So stellt der neue Onlineshop den Kunden künftig beispielsweise Brot und Milch aus ihrer Region zur Verfügung. Mit der Angabe des Lieferortes anhand der PLZ wird das Sortiment je nach Standort angepasst und bietet den Kunden relevante und regional-spezifische Artikel zur Auswahl an. Wer bis 10:00 Uhr bestellt, kann durch den Same Day Delivery Service noch am selben Tag seine Bestellung in Empfang nehmen. Der Mindestbestellwert beträgt dabei EUR 30,-. Als Liefergebühren werden – unabhängig von der Größe der Bestellung – regulär EUR 4,99,- in Rechnung gestellt, wer jedoch bis 04.11. online bestellt, darf sich über eine Gratiszustellung freuen. Neben dem Lieferservice können Kunden ihre Online-Bestellung auch unkompliziert direkt in einer der Click & Collect Filialen, für nur einen Euro Servicegebühren, abholen. Wird bis 12:00 Uhr mittags bestellt, steht die kompakte Abholkiste zwischen 17:00 und 19:30 Uhr in ausgewählten Filialen für die Kunden zur Abholung bereit.

Bester Service für hohe Kundenansprüche
Um die höchste Kompetenz im Lebensmittelhandel auch online demonstrieren zu können, setzt BILLA neben einer großzügigen Sortimentsauswahl auch auf geschultes Personal. „Unsere Mitarbeiter sind unser Aushängeschild, weil sie ja direkt mit unseren Kunden in Kontakt treten. Mit einer fundierten Ausbildung können wir unsere Mitarbeiter unterstützen, Kundenwünsche nach höchsten Standards zu erfüllen“, erzählt BILLA Vorstand Josef Siess. Deshalb lernen BILLA Mitarbeiter, die ausschließlich für den Onlinehandel zuständig sind, die Ware sorgsam zu kommissionieren. Das bedeutet, dass die ausgelieferte Ware per Hand selektiert und dann verpackt wird. Auch die Zustellung wird von BILLA über eigens geschulte Lieferanten durchgeführt, die die Bestellung in gebrandeten BILLA Bussen ausliefern. Damit wird gewährleistet, dass die Kühlkette optimal eingehalten wird und die Lebensmittel frisch und in einwandfreier Qualität bei den Kunden ankommen.

Online-Shopping statt Filialbesuch?
„Der BILLA Onlineshop soll als Komplementärkanal verstanden werden und bietet den Kunden eine bequeme Ergänzung zum Einkauf in der Filiale – ohne den stationären Lebensmittelhandel dabei ersetzen zu können“, weiß Siess. Der BILLA Onlineshop soll etwa berufstätigen Menschen, die oft erst nach Ladenschluss nach Hause kommen, oder Familien mit Kleinkindern den Lebensmitteleinkauf erleichtern. Auch für ältere Kunden und immobile Menschen stellt der BILLA Onlineshop eine ideale Möglichkeit dar, den Einkauf bequem von zu Hause aus zu erledigen.

Bildtext zum übermittelten Bildmaterial:
Bild (1) v.l.n.r.: Volker Hornsteiner (Vorstandssprecher der BILLA AG), Julia Stone (Head of eCommerce) und Josef Siess (Vorstand der BILLA AG)
Credits: BILLA AG/ Fröschl-Roßboth, Abdruck zu PR-Zwecken honorarfrei

Über BILLA
BILLA und Österreich verbindet seit mehr als 60 Jahren eine einzigartige Erfolgsgeschichte: Als Pionier im heimischen Lebensmittelhandel sorgt BILLA dafür, dass in ganz Österreich täglich Lebensmittel und Produkte zu einem fairen Preis verfügbar sind. BILLA deckt damit als Nahversorger mit Hausverstand die ganze Range an Produkten ab: Das Angebot reicht von einer breiten Palette an Markenartikeln bis zu den erfolgreichen Eigenmarken, darunter die Ja! Natürlich Bio-Produkte, qualitativ hochwertige Produkte der BILLA Eigenmarke, bis hin zur Diskontlinie clever®. BILLA arbeitet ständig am Produktsortiment und Serviceangebot, um so den Bedürfnissen der Menschen in Österreich gerecht zu werden und diesen tagtäglich ein kulinarisches Erlebnis zu bieten.

BILLA gehört zur REWE International AG und ist Teil von einem der größten Lebensmittelhändler Europas. Nachhaltigkeit hat BILLA in seiner Unternehmensstrategie umfassend verankert: Heute sind rund 350 der mehr als 1.000 BILLA-Filialen in Österreich energieeffizient. Weitere zentrale Themen der BILLA-Unternehmensstrategie sind Gesundheit und die Förderung von verstärktem Ernährungsbewusstsein der Österreicherinnen und Österreicher. Der Verantwortung gegenüber seinen treuen Kunden, rund 18.400 Mitarbeitern und langjährigen Partnern wird BILLA auf vielfache Art und Weise gerecht.

»Wer nicht von gestern sein will, beschäftigt sich mit morgen«, sagt der Hausverstand

Mehr Infos unter: www.billa.at oder www.billashop.at Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/billa.at

BILLA Nachhaltigkeit: Vorarlberger BILLA Filialen unterstützen „Geben für Leben“

Im Zuge der österreichweiten BILLA Nachhaltigkeitsinitiative kooperieren 9 Filialen in Vorarlberg mit dem karitativen Projekt „Geben für Leben“. Der gemeinnützige Verein bezahlt Typisierungen für potentielle Knochenmarkspender, die Lebensretter für an Leukämie erkrankte Menschen sein können. Mit der gestrigen Spendenübergabe von EUR 6.220,- können mehr als 120 Typisierungen finanziert werden.

Wiener Neudorf / Hard, AUSTRIA, 2015-10-3 — /EPR Retail News/ — Seit Jahren setzt BILLA im Sinne der Nachhaltigkeit innovative Zeichen in den verschiedensten Bereichen – dabei geht es um nachhaltige Produktvielfalt und energiesparende Filialen genauso wie um die Förderung der Mitarbeiter, soziales Engagement und umfassende Lebensmittelspenden an wohltätige Organisationen, um Menschen in Not zu helfen. Nachhaltig zu wirtschaften heißt für BILLA zum einen, landesweite Lösungen für eine gesunde Umwelt zu schaffen, gleichzeitig aber auch ganz regional spezifische Projekte umzusetzen und so zu einer positiven Gesellschaftsentwicklung beizutragen. Daher setzt BILLA unter anderem seit 2013 gemeinsam mit seinen Mitarbeitern in einer österreichweiten Initiative „Ideen für Morgen“ um. So werden mit ganz konkreten Maßnahmen regionale Hilfsprojekte und Sozialinitiativen unterstützt oder nachhaltige Konzepte in den Filialen umgesetzt. Die besten Ideen und Projekte der BILLA Filialen werden pro Vertriebsgebiet jährlich mit dem BILLA Nachhaltigkeits-Award ausgezeichnet.

Getränkecooler für den guten Zweck
„Der Verein ‚Geben für Leben‘ leistet einen wertvollen Beitrag auf der Suche nach passenden Knochenmarkspendern für Leukämie Patienten. Als der Aufruf zum BILLA Nachhaltigkeits-Award kam, war für uns klar, dass wir dieses Projekt unterstützen möchten“, erklärt BILLA Regionalmanagerin Kristina Möbius die Anfänge des Projekts. Seit rund drei Jahren wird der Verein von Spendenaktionen in BILLA Filialen unterstützt, so auch heuer in insgesamt neun Filialen in Hard, Lustenau, Hohenems, Lochau, Lauterach, Dornbirn, Feldkirch und Nenzing. Dabei wurden beinah ein ganzes Jahr lang – im Zeitraum von November bis März und von Mai bis August – Getränkecooler in den Vorarlberger BILLA Filialen verkauft, deren Erlös eins zu eins an „Geben für Leben“ weitergeleitet wurde. Mit EUR 5,- pro Getränkecooler zog das Projekt jetzt Bilanz.

Scheckübergabe an „Geben für Leben“
„Wir sind sehr froh, mit dem Verkauf der Getränkecooler die wichtige Arbeit des Vereins unterstützten zu können“, erklärt Möbius. Am Mittwoch konnte die Gesamtspendensumme von EUR 6.220,- an „Geben für Leben“ überreicht werden. Damit können mehr als 120 Typisierungen vorgenommen werden. Die BILLA Filiale in Hard hat sich bei der Spendenaktion besonders eifrig gezeigt und alleine die beachtliche Summe von EUR 4.055,70,- gesammelt. Mit dem tatkräftigen Einsatz dürfen sich die neun teilnehmenden Filialen gute Chancen beim diesjährigen BILLA Nachhaltigkeits-Award ausrechnen.

Mit sozialem Engagement zum BILLA Nachhaltigkeits-Award
Neben den Nachhaltigen Wochen bei denen BILLA jedes Jahr im September sein nachhaltiges Engagement in den Fokus stellt, werden auch die Mitarbeiter dazu angehalten sich sozial zu engagieren. Mit dem BILLA Nachhaltigkeits-Award werden daher jährlich regionale Projekte ausgezeichnet, die einen besonderen Einsatz in den Bereichen Soziales und Umwelt aufweisen. In der Vergangenheit konnten so schon einige nachhaltige Maßnahmen gefunden werden, die durch Innovationskraft und Effektivität dermaßen überzeugten, dass sie flächendeckend zum Einsatz kamen, darunter z.B. das Projekt „Lehrlinge führen Filiale“ oder auch eine Zeitschaltuhr, die Strom sparen hilft. Das Team um Regionalmanager Gerhard Rabinig geht heuer als „Titelverteidiger“ ins Rennen, denn im vergangenen Jahr hat die Kärntner Region den BILLA Nachhaltigkeits-Award für ihr Engagement für das SOS Kinderdorf Moosburg erhalten.

In der Region Menschen in Not helfen
Nach dem Motto „Verteilen statt Vernichten“ versorgt BILLA seit 2006 rund 140 nationale und regionale Einrichtungen mit Lebensmitteln, deren Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten, die aber noch verzehrbar sind. Bereits rund 85 Prozent aller BILLA Filialen haben derartige Kooperationen mit sozialen Einrichtungen.

Bildtext zum übermittelten Bildmaterial:
Bild (1): Kristina Möbius (BILLA Regionalmanagerin), Brigitte Malin (BILLA Marktmanagerin), Marianne Djordjevic (Stv. BILLA Marktmanagerin), Kerstin Höfler (BILLA Frischebetreuerin) und Susanne Marosch (Verein „Geben für Leben“) mit dem Team der BILLA Filiale Hard bei der Spendenübergabe an „Geben für Leben“

Credits: BILLA AG/Mathis, Abdruck zu PR-Zwecken honorarfrei.

Über BILLA
BILLA und Österreich verbindet seit mehr als 60 Jahren eine einzigartige Erfolgsgeschichte: Als Pionier im heimischen Lebensmittelhandel sorgt BILLA dafür, dass in ganz Österreich täglich Lebensmittel und Produkte zu einem fairen Preis verfügbar sind. BILLA deckt damit als Nahversorger mit Hausverstand die ganze Range an Produkten ab: Das Angebot reicht von einer breiten Palette an Markenartikeln bis zu den erfolgreichen Eigenmarken, darunter die Ja! Natürlich Bio-Produkte, qualitativ hochwertige Produkte der BILLA Eigenmarke, bis hin zur Diskontlinie clever®. BILLA arbeitet ständig am Produktsortiment und Serviceangebot, um so den Bedürfnissen der Menschen in Österreich gerecht zu werden und diesen tagtäglich ein kulinarisches Erlebnis zu bieten.

BILLA gehört zur REWE International AG und ist Teil von einem der größten Lebensmittelhändler Europas. Nachhaltigkeit hat BILLA in seiner Unternehmensstrategie umfassend verankert: Heute sind rund 350 der mehr als 1.000 BILLA-Filialen in Österreich energieeffizient. Weitere zentrale Themen der BILLA-Unternehmensstrategie sind Gesundheit und die Förderung von verstärktem Ernährungsbewusstsein der Österreicherinnen und Österreicher. Der Verantwortung gegenüber seinen treuen Kunden, rund 18.400 Mitarbeitern und langjährigen Partnern wird BILLA auf vielfache Art und Weise gerecht.

»Wer nicht von gestern sein will, beschäftigt sich mit morgen«, sagt der Hausverstand

Mehr Infos unter: www.billa.at oder www.billashop.at Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/billa.at

Rückfragehinweis: Team Media Relations REWE International AG, Industriezentrum NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf Tel.: +43 2236 600 5265, E-Mail: mediarelations@rewe-group.at

 

Österreichweiten BILLA Nachhaltigkeitsinitiative: Seniorenvormittage in Leondinger BILLA Filiale

Wiener Neudorf / Leonding, Österreich, 2015-9-18 — /EPR Retail News/ — Im Zuge der österreichweiten BILLA Nachhaltigkeitsinitiative hat sich die Leondinger Filiale in der Remisenstraße 1/Haidfeldstraße einen Kundenservice der besonderen Art einfallen lassen. Im Zeitraum von April bis August assistierten an jedem ersten Donnerstagvormittag des Monats BILLA Mitarbeiter älteren Menschen bei ihrem Einkauf. Unter den Senioren wurde das Projekt zahlreich und dankbar angenommen.

Seit Jahren setzt BILLA im Sinne der Nachhaltigkeit innovative Zeichen in den verschiedensten Bereichen – dabei geht es um nachhaltige Produktvielfalt und energiesparende Filialen genauso wie um die Förderung der Mitarbeiter, soziales Engagement und umfassende Lebensmittelspenden an wohltätige Organisationen, um Menschen in Not zu helfen. Nachhaltig zu wirtschaften heißt für BILLA zum einen, landesweite Lösungen für eine gesunde Umwelt zu schaffen, gleichzeitig aber auch ganz regional spezifische Projekte umzusetzen und so zu einer positiven Gesellschaftsentwicklung beizutragen. Daher setzt BILLA unter anderem seit 2013 gemeinsam mit seinen Mitarbeitern in einer österreichweiten Initiative „Ideen für Morgen“ um. So werden mit ganz konkreten Maßnahmen regionale Hilfsprojekte und Sozialinitiativen unterstützt oder nachhaltige Konzepte in den Filialen umgesetzt. Die besten Ideen und Projekte der BILLA Filialen werden pro Vertriebsgebiet jährlich mit dem BILLA Nachhaltigkeits-Award ausgezeichnet.

Bei BILLA in Leonding stehen die Senioren im Mittelpunkt
„Wir haben uns überlegt, beim diesjährigen BILLA Nachhaltigkeits-Award die Senioren in unserer Gegend einmal in den Mittelpunkt zu stellen“, erzählt BILLA Regionalmanagerin Renate Schwarz. Im Zeitraum von April bis August wurde jeder erste Donnerstag im Monat in der BILLA Filiale Remisenstraße 1/Haidfeldstraße zum Seniorenvormittag erklärt. An diesen Tagen konnten ältere BILLA Kundinnen und Kunden, die zwischen 8.00 Uhr und 11.00 Uhr ihren Einkauf erledigten, auf ein speziell auf sie zugeschnittenes Programm und tatkräftige Unterstützung durch die BILLA Mitarbeiter zählen. Weit über das normale Maß an Service hinaus, unterstützten die BILLA Mitarbeiter mit viel Aufmerksamkeit und ohne jeglichen Zeitdruck die Seniorinnen und Senioren beim Einkauf – sei es durch das Tragen der Einkaufstaschen, Vorlesen der Zutaten oder gemeinsames Beraten bei der Produktauswahl. Zusätzlich wurden der älteren Kundschaft Produkte zur Verkostung angeboten, die für sie von besonderem Interesse sein könnten.

Seniorenvormittag mit Hilfe der ganzen Region
„Der Seniorenvormittag wurde von den älteren Kunden gerne angenommen, da sie wissen: jetzt stehen wir im Mittelpunkt. Unsere älteren Kunden lassen sich gerne beraten und probieren auch neue Produkte aus“, erklärt Schwarz den Erfolg des Projekts. Obwohl der Seniorenvormittag nur in einer BILLA Filiale durchgeführt wurde, haben alle Filialen der Region Leonding und Umgebung zusammengeholfen, um den Senioren den Lebensmitteleinkauf zu erleichtern.

Mit sozialem Engagement zum BILLA Nachhaltigkeits-Award
Neben den Nachhaltigen Wochen, die aktuell von 7. bis 19. September laufen, in denen BILLA jährlich sein nachhaltiges Engagement in den Fokus stellt, werden auch die Mitarbeiter dazu angehalten sich sozial zu engagieren. Mit dem BILLA Nachhaltigkeits-Award werden daher jährlich regionale Projekte ausgezeichnet, die einen besonderen Einsatz in den Bereichen Soziales und Umwelt aufweisen. In der Vergangenheit konnten so schon einige nachhaltige Maßnahmen gefunden werden, die durch Innovationskraft und Effektivität dermaßen überzeugten, dass sie flächendeckend zum Einsatz kamen, darunter z.B. das Projekt „Lehrlinge führen Filiale“ oder auch eine Zeitschaltuhr, die Strom sparen hilft. Das Team um Regionalmanager Gerhard Rabinig geht heuer als „Titelverteidiger“ ins Rennen, denn im vergangenen Jahr hat die Kärntner Region den BILLA Nachhaltigkeits-Award für ihr Engagement für das SOS Kinderdorf Moosburg erhalten.

In der Region Menschen in Not helfen
Nach dem Motto „Verteilen statt Vernichten“ versorgt BILLA seit 2006 rund 140 nationale und regionale Einrichtungen mit Lebensmitteln, deren Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten, die aber noch verzehrbar sind. Bereits 80 Prozent aller BILLA Filialen haben derartige Kooperationen mit sozialen Einrichtungen.

Bildtext zum übermittelten Bildmaterial:
Bild (1):BILLA Mitarbeiterinnen und Seniorinnen am Seniorenvormittag

Credits: BILLA AG, Abdruck zu PR-Zwecken honorarfrei.

Über BILLA
BILLA und Österreich verbindet seit mehr als 60 Jahren eine einzigartige Erfolgsgeschichte: Als Pionier im heimischen Lebensmittelhandel sorgt BILLA dafür, dass in ganz Österreich täglich Lebensmittel und Produkte zu einem fairen Preis verfügbar sind. BILLA deckt damit als Nahversorger mit Hausverstand die ganze Range an Produkten ab: Das Angebot reicht von einer breiten Palette an Markenartikeln bis zu den erfolgreichen Eigenmarken, darunter die Ja! Natürlich Bio-Produkte, qualitativ hochwertige Produkte der BILLA Eigenmarke, bis hin zur Diskontlinie clever®. BILLA arbeitet ständig am Produktsortiment und Serviceangebot, um so den Bedürfnissen der Menschen in Österreich gerecht zu werden und diesen tagtäglich ein kulinarisches Erlebnis zu bieten.

BILLA gehört zur REWE International AG und ist Teil von einem der größten Lebensmittelhändler Europas. Nachhaltigkeit hat BILLA in seiner Unternehmensstrategie umfassend verankert: Heute sind rund 350 der mehr als 1.000 BILLA-Filialen in Österreich energieeffizient. Weitere zentrale Themen der BILLA-Unternehmensstrategie sind Gesundheit und die Förderung von verstärktem Ernährungsbewusstsein der Österreicherinnen und Österreicher. Der Verantwortung gegenüber seinen treuen Kunden, rund 18.400 Mitarbeitern und langjährigen Partnern wird BILLA auf vielfache Art und Weise gerecht.

»Wer nicht von gestern sein will, beschäftigt sich mit morgen«, sagt der Hausverstand

Mehr Infos unter: www.billa.at oder www.billashop.at
Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/billa.at

Rückfragehinweis: Team Media Relations REWE International AG, Industriezentrum NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf Tel.: +43 2236 600 5265, E-Mail: mediarelations@rewe-group.at

BILLA Filialen spenden Altkleider an die Caritas

Im Zuge der österreichweiten BILLA Nachhaltigkeitsinitiative haben dieses Jahr Mitarbeiter zahlreicher BILLA Filialen im Raum Wien und Niederösterreich ihre Kleiderschränke gesichtet und Altkleider an die Caritas gespendet. Mit dem tollen Ergebnis werden die Sachspendenlager der Caritas in Wien unterstützt.

Wiener Neudorf, Österreich, 2015-9-10 — /EPR Retail News/ — Seit Jahren setzt BILLA im Sinne der Nachhaltigkeit innovative Zeichen in den verschiedensten Bereichen – dabei geht es um nachhaltige Produktvielfalt und energiesparende Filialen genauso wie um die Förderung der Mitarbeiter, soziales Engagement und umfassende Lebensmittelspenden an wohltätige Organisationen, um Menschen in Not zu helfen. Nachhaltig zu wirtschaften heißt für BILLA zum einen, landesweite Lösungen für eine gesunde Umwelt zu schaffen, gleichzeitig aber auch ganz regional spezifische Projekte umzusetzen und so zu einer positiven Gesellschaftsentwicklung beizutragen. Daher setzt BILLA unter anderem seit 2013 gemeinsam mit seinen Mitarbeitern in einer österreichweiten Initiative „Ideen für Morgen“ um. So werden mit ganz konkreten Maßnahmen regionale Hilfsprojekte und Sozialinitiativen unterstützt oder nachhaltige Konzepte in den Filialen umgesetzt. Die besten Ideen und Projekte der BILLA Filialen werden pro Vertriebsgebiet jährlich mit dem BILLA Nachhaltigkeits-Award ausgezeichnet.

BILLA Mitarbeiter spenden Altkleider für den guten Zweck
„Ich bringe privat schon seit Jahren meine Altkleider zur Caritas, weil ich weiß, dass sie dort bedürftigen Menschen zugutekommen. Als der Aufruf zum heurigen BILLA NachhaltigkeitsAward kam, haben sich dann einige Regionen unserer Spendenaktion angeschlossen“, erklärt Viktor Kattinger, BILLA Weinfachbetreuer und Initiator des Projekts. In zahlreichen BILLA Filialen aus insgesamt fünf Regionen wurden Kleiderspenden für das Caritas Sachspendenlager – kurz Carla genannt – gesammelt. Im Zeitraum von April bis August konnten BILLA Mitarbeiter ihre alten Kleider in den teilnehmenden Filialen abgeben. Das Projekt, das seitens der Mitarbeiter großen Anklang fand und tatkräftig unterstützt wurde, konnte heuer ein tolles Ergebnis einfahren.

Spendenergebnis kommt mehreren Projekten zu
„Von dem diesjährigen Ergebnis bin ich wieder begeistert und bedanke mich bei den zahllosen Mitarbeitern für ihre fleißigen Spenden“, so Kattinger angesprochen auf das Ergebnis des Projekts. Bereits 2014 ging das Projekt in die erste Runde. Damals konnten in einigen Regionen in Wien und Niederösterreich insgesamt 20 Rollcontainer voll Bananenkartons mit Altkleidern an die Gruft in Wien, eine Caritas Einrichtung, die obdachlose Menschen unterstützt, abgegeben werden. Da dort heuer keine Großspenden mehr entgegengenommen werden, gehen die Kleiderspenden direkt an das Caritas Sachspendenlager und kommen dabei gleich mehreren karitativen Projekten zu.

Mit sozialem Engagement zum BILLA Nachhaltigkeits-Award
Neben den Nachhaltigen Wochen bei denen BILLA jedes Jahr im September sein nachhaltiges Engagement in den Fokus stellt, werden auch die Mitarbeiter dazu angehalten sich sozial zu engagieren. Mit dem BILLA Nachhaltigkeits-Award werden daher jährlich regionale Projekte ausgezeichnet, die einen besonderen Einsatz in den Bereichen Soziales und Umwelt aufweisen. In der Vergangenheit konnten so schon einige nachhaltige Maßnahmen gefunden werden, die durch Innovationskraft und Effektivität dermaßen überzeugten, dass sie flächendeckend zum Einsatz kamen, darunter z.B. das Projekt „Lehrlinge führen Filiale“ oder auch eine Zeitschaltuhr, die dabei hilft Strom zu sparen. Das Team um Regionalmanager Gerhard Rabinig geht heuer als „Titelverteidiger“ ins Rennen, denn im vergangenen Jahr hat die Kärntner Region den BILLA Nachhaltigkeits-Award für ihr Engagement für das SOS Kinderdorf Moosburg erhalten.

In der Region Menschen in Not helfen
Nach dem Motto „Verteilen statt Vernichten“ versorgt BILLA seit 2006 rund 140 nationale und regionale Einrichtungen mit Lebensmitteln, deren Mindesthaltbarkeitsdatum überschritten, die aber noch verzehrbar sind. Bereits 80 Prozent aller BILLA Filialen haben derartige Kooperationen mit sozialen Einrichtungen.

Bildtext zum übermittelten Bildmaterial:
Bild (1) (v.l.n.r.): Viktor Kattinger (BILLA Weinfachbetreuer), Paska Camas (BILLA Marktmanagerin), Andrea Schweighofer (BILLA Regionalmanagerin), Esther Goertz (Carla-Mitarbeiterin) und Andreas Doleschal (BILLA Regionalmanager) bei der Übergabe der Kleiderspenden

Credits: BILLA AG/ Dusek, Abdruck zu PR-Zwecken honorarfrei.

Über BILLA
BILLA und Österreich verbindet seit mehr als 60 Jahren eine einzigartige Erfolgsgeschichte: Als Pionier im heimischen Lebensmittelhandel sorgt BILLA dafür, dass in ganz Österreich täglich Lebensmittel und Produkte zu einem fairen Preis verfügbar sind. BILLA deckt damit als Nahversorger mit Hausverstand die ganze Range an Produkten ab: Das Angebot reicht von einer breiten Palette an Markenartikeln bis zu den erfolgreichen Eigenmarken, darunter die Ja! Natürlich Bio-Produkte, qualitativ hochwertige Produkte der BILLA Eigenmarke, bis hin zur Diskontlinie clever®. BILLA arbeitet ständig am Produktsortiment und Serviceangebot, um so den Bedürfnissen der Menschen in Österreich gerecht zu werden und diesen tagtäglich ein kulinarisches Erlebnis zu bieten.

BILLA gehört zur REWE International AG und ist Teil von einem der größten Lebensmittelhändler Europas. Nachhaltigkeit hat BILLA in seiner Unternehmensstrategie umfassend verankert: Heute sind rund 350 der mehr als 1.000 BILLA-Filialen in Österreich energieeffizient. Weitere zentrale Themen der BILLA-Unternehmensstrategie sind Gesundheit und die Förderung von verstärktem Ernährungsbewusstsein der Österreicherinnen und Österreicher. Der Verantwortung gegenüber seinen treuen Kunden, rund 18.400 Mitarbeitern und langjährigen Partnern wird BILLA auf vielfache Art und Weise gerecht.

»Wer nicht von gestern sein will, beschäftigt sich mit morgen«, sagt der Hausverstand

Mehr Infos unter: www.billa.at oder www.billashop.at

Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/billa.at

 

Rückfragehinweis:
Team Media Relations REWE International AG, Industriezentrum NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf Tel.: +43 2236 600 5265, E-Mail: mediarelations@rewe-group.at

BILLA Onlineshop: BILLA beliefert jede Postleitzahl vom Burgenland bis nach Tirol

Wiener Neudorf, Österreich, 2015-9-3 — /EPR Retail News/ — Dieser Tage erweitert BILLA einmal mehr das Liefergebiet seines Onlineshops und beliefert ab sofort acht Bundesländer flächendeckend. BILLA setzt so weiterhin Standards im heimischen Lebensmittel-Onlinehandel. Schließlich bietet Österreichs Supermarkt Nummer 1 aktuell als einziger Lebensmittelhändler des Landes einen Lieferservice mit täglicher Zustellung, Produkten quer durch das gesamte Sortiment und höchsten Service durch persönliche Zustellung.

„Wir haben in den vergangenen Jahren unser Zustellungsgebiet Schritt für Schritt erweitert. Die sukzessive Ausweitung hat vor allem mit dem hohen Anspruch zu tun, den wir an unsere Mitarbeiter und Partner setzen“, erklärt BILLA Vorstandssprecher Volker Hornsteiner. Bis jetzt waren es knapp 500 Ortschaften in ganz Österreich, die den BILLA Onlineshop nutzen konnten. Ab sofort wird dieser Service für BILLA Kunden flächendeckend in dem Gebiet von Tirol bis ins Burgenland zur Verfügung stehen. „Wir beliefern in acht Bundesländern jede Postleitzahl persönlich und setzen neue Maßstäbe im heimischen Lebensmittel-Onlinehandel“, so Hornsteiner weiter.

Lebensmittel sind keine Packerl
Die größte Herausforderung der landesweiten Belieferung ist der Serviceaufwand. „Wer mit dem Lebensmittelhandel im Internet die Nase vorne haben und langfristig erfolgreich sein will, muss den besten Service bieten“, erläutert BILLA Vorstand Josef Siess. Daher setzt BILLA einerseits intern auf eigens geschultes Personal, das die sorgfältige Kommissionierung der Ware übernimmt. „Unsere Kunden müssen sich darauf verlassen können, dass ihr Online-Einkauf nur die besten und schönsten Produkte beinhaltet, die per Hand von uns selektiert werden“, betont Siess.

Lebensmittekompetenz von der Bestellung bis zur Lieferung
Andererseits punktet BILLA auch bei der Belieferung durch Service und stellt die Ware mit eigenen Fahrzeugen zu. „Wir sind seit mehr als sechs Jahrzehnten Innovationsführer im österreichischen Lebensmittelhandel. Daher müssen wir auch im Onlinegeschäft höchste Standards setzen“, meint Hornsteiner. Ein Serviceanspruch, der vorrangig durch die persönliche Zustellung von eigens geschulten Mitarbeitern erfolgt. Schließlich gilt es, Kühlketten und umfassende Hygienevorschriften einzuhalten.

Zustellung des gesamten Sortiments
Eben deshalb ist bei BILLA die Bestellung quer durch das gesamte Sortiment möglich. Mittlerweile stehen den Kunden auf www.billashop.at mehr als 6.000 Produkte quer durch das gesamte Sortiment – von frischen Produkten wie Wurst und Fleisch über Tiefkühlprodukte bis hin zu Flaschen, Kosmetika und Reinigungsmittel zur Auswahl.

BILLA liefert an allen Öffnungstagen
Ein weiterer Vorteil, den aktuell nur BILLA seinen Kunden bietet, ist die tägliche Belieferung von Montag bis Samstag. Darüber hinaus können Bestellungen, die bis 10.00 Uhr vormittags aufgegeben werden, durch den „Same Day Delivery“ Service noch am selben Tag entgegengenommen werden. Insgesamt bietet BILLA seinen Kunden zwei Lieferzonen in denen unterschiedliche Lieferfenster geboten werden. Zu diesen Zeiten wird den Kunden die bestellte Ware direkt nach Hause zugestellt. Neben dem Lieferservice können BILLA Kunden ihre OnlineBestellung auch direkt in der Click & Collect Filiale, für nur einen Euro Servicegebühren, abholen. Wird bis 12.00 Uhr mittags bestellt, steht die kompakte Abholkiste zwischen 17.00 und 20.00 Uhr in ausgewählten Filialen für die Kunden zur Abholung bereit.

Lebensmittel einkaufen – jederzeit, bequem und überall
Darüber hinaus punktet BILLA mit einem Onlineshop per Mausklick am PC sowie mobil am Handy, damit die Bestellungen auch via Smartphone erledigt werden können. So kann der Lebensmittel-Einkauf bequem, überall und jederzeit erledigt werden – egal ob vom Büro, der Bushaltestelle oder entspannt vom Sofa aus.

Über BILLA
BILLA und Österreich verbindet seit mehr als 60 Jahren eine einzigartige Erfolgsgeschichte: Als Pionier im heimischen Lebensmittelhandel sorgt BILLA dafür, dass in ganz Österreich täglich Lebensmittel und Produkte zu einem fairen Preis verfügbar sind. BILLA deckt damit als Nahversorger mit Hausverstand die ganze Range an Produkten ab: Das Angebot reicht von einer breiten Palette an Markenartikeln bis zu den erfolgreichen Eigenmarken, darunter die Ja! Natürlich Bio-Produkte, qualitativ hochwertige Produkte der BILLA Eigenmarke, bis hin zur Diskontlinie clever®. BILLA arbeitet ständig am Produktsortiment und Serviceangebot, um so den Bedürfnissen der Menschen in Österreich gerecht zu werden und diesen tagtäglich ein kulinarisches Erlebnis zu bieten.

BILLA gehört zur REWE International AG und ist Teil von einem der größten Lebensmittelhändler Europas. Nachhaltigkeit hat BILLA in seiner Unternehmensstrategie umfassend verankert: Heute sind rund 350 der mehr als 1.000 BILLA-Filialen in Österreich energieeffizient. Weitere zentrale Themen der BILLA-Unternehmensstrategie sind Gesundheit und die Förderung von verstärktem Ernährungsbewusstsein der Österreicherinnen und Österreicher. Der Verantwortung gegenüber seinen treuen Kunden, rund 18.400 Mitarbeitern und langjährigen Partnern wird BILLA auf vielfache Art und Weise gerecht.

»Wer nicht von gestern sein will, beschäftigt sich mit morgen«, sagt der Hausverstand

Mehr Infos unter: www.billa.at oder www.billashop.at Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/billa.at

Rückfragehinweis:
Team Media Relations REWE International AG
REWE International AG, Industriezentrum NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf
Tel.: +43 2236 600 5261, E-Mail: i.schurin@rewe-group.at

 

BILLA beim Europäischen Forum Alpbach: Lebensmittelabfälle sind eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung

Anlässlich der Gesundheitsgespräche des Europäischen Forums Alpbach (EFA) fand auch heuer bereits zum neunten Mal der BILLA Gesundheitstalk statt. Unter der Moderation von Univ. Prof. Dr. Anita Rieder stellten sich BILLA Vorstandssprecher Mag. Volker Hornsteiner und Univ. Prof. Dr. Marion Huber-Humer von der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) dem aktuellen Thema der Lebensmittelverschwendung. Die zentrale Botschaft, die nach der gemeinsamen Diskussion mit dem Publikum bleibt: Die Reduktion von Lebensmittelabfällen kann nur bewältigt werden, wenn jeder in der Gesellschaft gleichermaßen Verantwortung übernimmt. Schließlich sollen mehr als 40% der Lebensmittelabfälle in der EU auf private Haushalte entfallen.

Wiener Neudorf/Alpbach, 2015-8-27— /EPR Retail News/ — Im Sinne des Generalthemas ‚Ungleichheit’ des EFA wurde gestern in Alpbach die Problematik von ungleichem Zugang und Verteilung von Lebensmitteln entlang der gesamten Wertschöpfungskette diskutiert. Gemäß einer von der EU finanzierten Untersuchung “Preparatory study on food waste across EU 27” gehen 42 Prozent aller weggeworfenen Lebensmittel auf das Konto der privaten Haushalte. 39 Prozent landen bei den Herstellern im Müll, 14 Prozent in der Gastronomie und fünf Prozent bei den Einzelhändlern. „Österreichische Haushalte werfen bis zu 157.000 Tonnen an angebrochenen und original verpackten Lebensmitteln weg, obwohl diese bei rechtzeitigem Konsum genießbar gewesen wären“, erklärt Prof. Marion Huber-Humer bei ihren einleitenden Worten des BILLA Gesundheitstalks.

Bewusster Umgang mit Lebensmitteln bedarf Aufklärung „Prozentual sind somit die Privathaushalte für die größte Menge an verschwendeten Lebensmitteln verantwortlich. Deshalb ist es besonders wichtig die Menschen aufzuklären. Menschen, die informiert sind und einen bewussten Lebensstil führen, kaufen auch bewusster ein“, so Anita Rieder, Leiterin des Instituts für Sozialmedizin der medizinischen Universität Wien. Eine Verantwortung der auch BILLA als größter Nahversorger des Landes nachkommen muss. Darum informiert BILLA seine Kunden beispielsweise mit der Nachhaltigkeitsbroschüre über einen nachhaltigen Einkauf sowie einen bewussten Umgang mit Lebensmittel. „Genau hier setzt eines der größten Potenziale an – Wissen über Lebensmittel“, meint Hornsteiner. So widmet sich die BILLA Nachhaltigkeitsbroschüre etwa dem Thema Mindesthaltbarkeitsdatum und zeigt auf, dass Lebensmittel auch nach Erreichen des Ablaufdatums noch genießbar sein können. Die Broschüre finden Kunden online auf der BILLA Website. Doch auch die Aufklärung der Mitarbeiter wird groß geschrieben. Die gerechte Verteilung von Lebensmitteln beginnt bei BILLA bereits bei der Bestellung der Ware. „Unsere Mitarbeiter werden geschult und sehr gut auf das Bestellwesen vorbereitet“ so Hornsteiner.

Jeder muss Verantwortung übernehmen und kann einen Beitrag leisten „Das wichtigste ist, dass jeder Teilnehmer im Kreislauf der Wertschöpfung Verantwortung übernimmt und versucht den Lebensmittelmüll bestmöglich zu verhindern“, so Hornsteiner gefragt nach konkreten Lösungsansätzen für die Zukunft. Als größter Nahversorger des Landes kooperieren aktuell über 880 BILLA Filialen mit Organisationen, die Überschüsse an Bedürftige verteilen. „Ungleichheit ist ein Thema, das unsere gesamte Gesellschaft betrifft und uns täglich umgibt. Deshalb ist es für uns wichtig, bei der Verteilung von überschüssiger Ware darauf zu achten, Menschen zu helfen, die aus diversesten Gründen von dieser Ungleichheit betroffen sind“, so BILLA Vorstandssprecher Volker Hornsteiner. Insgesamt pflegt BILLA in den über 880 Filialen mit mehr als 130 regionalen Einrichtungen österreichweit Kooperationen, darunter das Rote Kreuz, die Team Österreich Tafel, SOMA Märkte, Vinzi Märkte, die Caritas, Tischlein Deck Dich und diverse andere Tafeln. Trotzdem besteht nach wie vor in einigen Filialen der Bedarf nach Kooperationen mit sozialen Einrichtungen um Lebensmittel abzugeben. Für die Hilfsorganisationen ist dabei oft die größte Herausforderung ausreichend Helfer zu finden, um die logistischen Anforderungen der Abholung zu bewerkstelligen.

Bewusster Umgang – von der Bestellung bis zur Verteilung Neben der laufenden internen Optimierung ist es auch wichtig, Lebensmittel in den Geschäften anzubieten, die aufgrund ihrer Optik normalerweise nicht den Weg in die Supermärkte finden. Daher gibt es seit 2013 die sogenannten Wunderlinge. „Unter dieser Eigenmarke wird Obst und Gemüse angeboten, das aufgrund von eigenwilligem Aussehen auch als Obst und Gemüse 2. Klasse bekannt geworden ist. In Geschmack und Qualität sind die Wunderlinge aber ausgezeichnet“ erklärt Hornsteiner. Und auch in den Geschäften versucht man durch die Vergünstigungen der Produkte, deren Ablaufdatum kurz bevor steht, um 25 Prozent für Kunden und 50 Prozent für Mitarbeiter, Abfall zu reduzieren.

Bildtext zum übermittelten Bildmaterial:
Bild: (v.l.n.r.) Prof. Marion Huber-Humer (Leiterin des Instituts für Abfallwirtschaft der BOKU Wien), Volker Hornsteiner (BILLA Vorstandssprecher) und Prof. Anita Rieder (Leiterin des Instituts für Sozialmedizin der medizinischen Universität Wien)

Credits: BILLA AG/ Dusek, Abdruck zu PR-Zwecken honorarfrei.

Über BILLA
BILLA und Österreich verbindet seit mehr als 60 Jahren eine einzigartige Erfolgsgeschichte: Als Pionier im heimischen Lebensmittelhandel sorgt BILLA dafür, dass in ganz Österreich täglich Lebensmittel und Produkte zu einem fairen Preis verfügbar sind. BILLA deckt damit als Nahversorger mit Hausverstand die ganze Range an Produkten ab: Das Angebot reicht von einer breiten Palette an Markenartikeln bis zu den erfolgreichen Eigenmarken, darunter die Ja! Natürlich Bio-Produkte, qualitativ hochwertige Produkte der BILLA Eigenmarke, bis hin zur Diskontlinie clever®. BILLA arbeitet ständig am Produktsortiment und Serviceangebot, um so den Bedürfnissen der Menschen in Österreich gerecht zu werden und diesen tagtäglich ein kulinarisches Erlebnis zu bieten.

BILLA gehört zur REWE International AG und ist Teil von einem der größten Lebensmittelhändler Europas. Nachhaltigkeit hat BILLA in seiner Unternehmensstrategie umfassend verankert: Heute sind rund 350 der mehr als 1.000 BILLA-Filialen in Österreich energieeffizient. Weitere zentrale Themen der BILLA-Unternehmensstrategie sind Gesundheit und die Förderung von verstärktem Ernährungsbewusstsein der Österreicherinnen und Österreicher. Der Verantwortung gegenüber seinen treuen Kunden, rund 18.400 Mitarbeitern und langjährigen Partnern wird BILLA auf vielfache Art und Weise gerecht.

»Wer nicht von gestern sein will, beschäftigt sich mit morgen«, sagt der Hausverstand

Mehr Infos unter: www.billa.at oder www.billashop.at Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/billa.at

Rückfragehinweis: Team Media Relations REWE International AG, Industriezentrum NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf Tel.: +43 2236 600 5265, E-Mail: mediarelations@rewe-group.at

iBeacons: BILLA bringt als erster Supermarkt Österreichs iBeacons in seine Läden

Wiener Neudorf, Austria, 2015-8-17— /EPR Retail News/ — Ab sofort können BILLA Kunden an insgesamt elf Standorten in Wien und Niederösterreich Shopping der neuen Generation erleben. Denn BILLA bietet im Zuge eines Pilotprojekts als erster Supermarkt Österreichs via BILLA App die Möglichkeit über das Smartphone Angebote und Informationen direkt in der Filiale zu erhalten.

Als erster Lebensmittelhändler des Landes startet BILLA dieser Tage ein Pilotprojekt und bestückt elf seiner Filialen in Wien und Niederösterreich erstmals mit sogenannten iBeacons. Damit können in den Filialen relevante Nachrichten direkt auf die Smartphones der Kunden, deren Gerät mit BILLA App und Bluetooth ausgestattet sind, gesendet werden. „Als Innovationsführer im österreichischen Lebensmittelhandel ist es wichtig neue Lösungsansätze anzubieten, zu beobachten wie die Kunden auf neue Kommunikationsmittel reagieren und dann zu entscheiden, ob ein Roll-Out sinnvoll ist“, erläutert BILLA Vorstandssprecher Volker Hornsteiner.

Dort informieren, wo man einkauft
„Der größte Vorteil für unsere Kunden ist, dass sie wirklich relevante, lokale und zeitlich abgestimmte Inhalte und Aktionen direkt im Supermarkt erhalten“, so BILLA Vorstand Josef Siess über das Pilotprojekt. All jene Kunden, die an den Informationen interessiert sind, können diese in der BILLA App selbst freischalten. „Wir wollen unseren Kunden damit also vor allem einen Mehrwert und zusätzlichen Service bieten“, so Siess weiter.

iBeacons für Wien und Niederösterreich
Konkret können sich ab sofort die Wiener Filialen in der Brünnerstraße, am Rilkeplatz, am Neuen Markt, am Praterstern, in der Weyringergasse sowie am Kärntner Ring, in der Alser Straße, in der Karl-Tornaygasse und auf der Linken Wienzeile über neue Einkaufserlebnisse freuen. Auch in Niederösterreich bekommen Kunden der Filialen in der SCS in Vösendorf und in der Hondastraße in Wiener Neudorf die Möglichkeit zu den ersten in Österreich zu zählen, die nützliche Inhalte und Angebote über das Smartphone beziehen.

iBeacons – die neue Welt des Einkaufens
iBeacons sind kleine Sender, die über Bluetooth mit anderen Geräten verbunden werden. Diese sind für geschlossene Räume konzipiert, da sie nur einen Senderadius von einigen Metern haben. Im konkreten Fall werden die iBeacons nur mit Smartphones kommunizieren, auf denen die BILLA App installiert und Bluetooth aktiviert wurde. Um Informationen von BILLA zugeschickt zu bekommen, müssen Kunden direkt in der App aktiv ihre Zustimmung dazu erteilen. Danach werden die entsprechenden Inhalte angezeigt, sobald man sich in der Nähe eines iBeacons befindet. Das können etwa Bons sein, der automatische Aufruf der Kundenkarte in der BILLA App an der Kassa, Infos zu Aktionen, Content wie Nachhaltigkeit oder andere BILLA Themen. Umgesetzt und begleitet wird das Pilotprojekt von den innovativen Agenturen diamond:dogs|group und indoo.rs.

Bildtext zum übermittelten Bildmaterial:

Bild (1): Shopping mit den iBeacons in der Filiale
Bild (2): Zustimmung für die Nutzung des iBeacons-Service über die BILLA App
Bild (3): Shopping mit den iBeacons

Credits: BILLA AG/ Hartberger, Abdruck zu PR-Zwecken honorarfrei.

Über BILLA
BILLA und Österreich verbindet seit mehr als 60 Jahren eine einzigartige Erfolgsgeschichte: Als Pionier im heimischen Lebensmittelhandel sorgt BILLA dafür, dass in ganz Österreich täglich Lebensmittel und Produkte zu einem fairen Preis verfügbar sind. BILLA deckt damit als Nahversorger mit Hausverstand die ganze Range an Produkten ab: Das Angebot reicht von einer breiten Palette an Markenartikeln bis zu den erfolgreichen Eigenmarken, darunter die Ja! Natürlich Bio-Produkte, qualitativ hochwertige Produkte der BILLA Eigenmarke, bis hin zur Diskontlinie clever®. BILLA arbeitet ständig am Produktsortiment und Serviceangebot, um so den Bedürfnissen der Menschen in Österreich gerecht zu werden und diesen tagtäglich ein kulinarisches Erlebnis zu bieten.

BILLA gehört zur REWE International AG und ist Teil von einem der größten Lebensmittelhändler Europas. Nachhaltigkeit hat BILLA in seiner Unternehmensstrategie umfassend verankert: Heute sind rund 350 der mehr als 1.000 BILLA-Filialen in Österreich energieeffizient. Weitere zentrale Themen der BILLA-Unternehmensstrategie sind Gesundheit und die Förderung von verstärktem Ernährungsbewusstsein der Österreicherinnen und Österreicher. Der Verantwortung gegenüber seinen treuen Kunden, rund 18.400 Mitarbeitern und langjährigen Partnern wird BILLA auf vielfache Art und Weise gerecht.

»Wer nicht von gestern sein will, beschäftigt sich mit morgen«, sagt der Hausverstand

Mehr Infos unter: www.billa.at oder www.billashop.at Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/billa.at

Rückfragehinweis: Team Media Relations REWE International AG, Industriezentrum NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf Tel.: +43 2236 600 5265, E-Mail: mediarelations@rewe-group.at

Self-Checkout Kassen: BILLA setzt auf komfortable Alternative zum Bezahlen am Fließband

Ab Mitte August können BILLA Kunden in je einer Filiale in Wien und Graz zusätzlich zum bestehenden Kassensystem auch Self-Checkout Kassen nutzen. Damit möchte BILLA seinen Kunden einen zusätzlichen Service und die Möglichkeit der individuellen Geschwindigkeit an der Kassa bieten.

Wiener Neudorf, Austria, 2015-8-13— /EPR Retail News/ — Mit den Self-Checkout Kassen individualisiert BILLA das Einkaufserlebnis seiner Kunden weiter, denn ab jetzt können Kunden selbst entscheiden wie sie ihre Bezahlung abwickeln möchten – wie gewohnt am Fließband oder aber in Eigenregie. „Wir wollen unseren Kunden mit den neuen Selbstbedienungskassen einen zusätzlichen Service bieten“, erläutert BILLA Vorstandssprecher Volker Hornsteiner. Die regulären Kassen der Filialen in der Singerstraße in 1010 Wien und der Stiftingtalstraße 3-7/LKH in Graz bleiben dabei alle samt bestehen. Die Self-Checkout Kassen werden nämlich zusätzlich zu den konventionellen Kassen installiert.

Neuartiges Einkaufserlebnis für alle Kunden
„Der große Vorteil an den Self-Checkout Kassen ist, dass sich all unsere Kunden an der Kassa so viel Zeit nehmen können, wie sie selbst möchten“, so Hornsteiner weiter. Vielbeschäftigte können in wenigen Schritten ihre Produkte flott einscannen. Gleichzeitig erlauben die Selbstbedienungskassen – etwa unseren älteren Kunden – sich für den Lebensmitteleinkauf so viel Zeit zu nehmen, wie sie möchten und unterliegen damit nicht der Geschwindigkeit des Fließbandes der konventionellen Kassen. Insgesamt werden den Kunden der zwei Testfilialen neun Self-Checkout Kassen – fünf in Wien und vier in Graz – zur Verfügung stehen.

Geschulte Mitarbeiter unterstützen beim Self-Checkout
„Mit dem neuen Kassasystem wachsen auch die Anforderungen an unsere Mitarbeiter. Deshalb bieten wir ihnen – auf freiwilliger Basis – eine zweitägige Schulung. Im Zuge dessen werden sie optimal auf Fragen und Bedürfnisse der Kunden vorbereitet und zum Servicepersonal für die Selbstbedienungskassen geschult“ erklärt Hornsteiner. Damit wird ein kompetenter Umgang mit Kundenwünschen sichergestellt. Zu jedem Zeitpunkt wird mindestens ein BILLA Mitarbeiter direkt im Bereich der Self-Checkout Kassen zu finden sein, um die Kunden zu unterstützen und etwaige Fragen zu beantworten.

Zahlungsvielfalt und Vorteile bleiben erhalten
An den Self-Checkout Kassen werden dieselben Zahlungsmodalitäten wie an den regulären Kassen angeboten. So können die Kunden neben Barzahlung auch unkompliziert mit Kredit- oder Bankomatkarte bezahlen. Auch die exklusiven BILLA Vorteilsclub Vergünstigungen, wie beispielsweise der Rabattsammler, lassen sich an den neuen Kassen mit Hilfe der BILLA Mitarbeiter rasch einlösen. So können unsere Kunden an den Selbstbedienungskassen denselben umfangreichen Service genießen, den sie auch an üblichen Kassen gewohnt waren.

Bildtext zum übermittelten Bildmaterial:
Bild (1): Beginn der Zahlungsabwicklung an der Self-Checkout Kassa Bild (2): Einscannen der Ware an der Self-Checkout Kassa
Bild (3): Einpacken der Ware an der Self-Checkout Kassa
Bild (4): Einscannen der BILLA Vorteils-Club Karte
Bild (5): Auswahl der Zahlungsmodalität
Bild (6): Barzahlung an der Self-Checkout Kassa

Credits: BILLA AG/ Dusek, Abdruck zu PR-Zwecken honorarfrei.

Über BILLA
BILLA und Österreich verbindet seit mehr als 60 Jahren eine einzigartige Erfolgsgeschichte: Als Pionier im heimischen Lebensmittelhandel sorgt BILLA dafür, dass in ganz Österreich täglich Lebensmittel und Produkte zu einem fairen Preis verfügbar sind. BILLA deckt damit als Nahversorger mit Hausverstand die ganze Range an Produkten ab: Das Angebot reicht von einer breiten Palette an Markenartikeln bis zu den erfolgreichen Eigenmarken, darunter die Ja! Natürlich Bio-Produkte, qualitativ hochwertige Produkte der BILLA Eigenmarke, bis hin zur Diskontlinie clever®. BILLA arbeitet ständig am Produktsortiment und Serviceangebot, um so den Bedürfnissen der Menschen in Österreich gerecht zu werden und diesen tagtäglich ein kulinarisches Erlebnis zu bieten.

BILLA gehört zur REWE International AG und ist Teil von einem der größten Lebensmittelhändler Europas. Nachhaltigkeit hat BILLA in seiner Unternehmensstrategie umfassend verankert: Heute sind rund 350 der mehr als 1.000 BILLA-Filialen in Österreich energieeffizient. Weitere zentrale Themen der BILLA-Unternehmensstrategie sind Gesundheit und die Förderung von verstärktem Ernährungsbewusstsein der Österreicherinnen und Österreicher. Der Verantwortung gegenüber seinen treuen Kunden, rund 18.400 Mitarbeitern und langjährigen Partnern wird BILLA auf vielfache Art und Weise gerecht.

»Wer nicht von gestern sein will, beschäftigt sich mit morgen«, sagt der Hausverstand

Mehr Infos unter: www.billa.at oder www.billashop.at Besuchen Sie uns auch auf Facebook unter https://www.facebook.com/billa.at

Rückfragehinweis: Team Media Relations REWE International AG, Industriezentrum NÖ-Süd, Straße 3, Objekt 16, A-2355 Wiener Neudorf Tel.: +43 2236 600 5265, E-Mail: mediarelations@rewe-group.at